27.01.13 12:40 Uhr
 503
 

Netzbetreiber sagen: Doch keine Blackout Gefahr in Deutschland

Viele Menschen haben sich diesen Winter vor einem Blackout gefürchtet. Denn es ist schon öfter vorgekommen, dass das Stromnetz zusammengebrochen ist.

Nun geben die deutschen Netzbetreiber aber Entwarnung, denn es gibt genug Strom wegen des Ökostroms.

Es stehen aber auch zusätzliche alte Kraftwerke zur Verfügung, welche man bei Bedarf wieder einschalten kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paddeyxxl
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Gefahr, Entwarnung, Blackout, Netzbetreiber
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon-Chef Jeff Bezos überholt Bill Gates als reichsten Menschen der Welt
Taiwanesischer Apple-Zulieferer Foxconn errichtet Fabrik in den USA
Berlin: Gut laufendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2013 18:22 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zu wenig Strom, frierende Franzosen, zuviel Strom, glühende polnische Leitungen - was wohl die nächste dumme Ausrede sein wird um einerseits zu jammern und an der Preisschraube zu drehen, andererseits aber keinen Cent in die Netze zu investieren...

Oder glaubt ihr dass es Zufall ist, dass seit Jahren Trassen munter durch Naturschutzgebiete und Wohngebiete geplant werden, nur um anschließend jammern zu können dass man ja bauen wolle, nur nicht dürfte?
Langsam aber sicher wird das Spielchen langweilig.
Mit unserer derzeitigen Regierung ist aber leider keine Besserung zu erhoffen, die haben den Unsinn schließlich verbrochen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?