27.01.13 12:12 Uhr
 397
 

Wolfgang Kubicki zur Sexismus-Debatte

Wolfgang Kubiki, Politiker der FDP, unterstellt dem "Stern", dass es gar nicht um das Thema Sexismus in der Politik geht. "Hier soll ein Hoffnungsträger der FDP mutwillig beschädigt werden", meinte er.

Kubiki sprach von "Tabubruch" und will wegen der Affäre persönliche Kontakte zu Journalistinnen einschränken und ebenso keine als Wahlkampfbegleitung in seinem Fahrzeug mitnehmen.

" Bisher waren abendliche Gespräche, ob beim Essen oder an der Hotelbar, ein geschützter Bereich. Natürlich rutscht einem da schon mal eine lockere und nicht gelungene Bemerkung heraus", so Kubicki.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maaaa
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Debatte, Sexismus, Wolfgang Kubicki
Quelle: nachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2013 12:12 Uhr von Maaaa
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Erstaunlich das Bruederle oder sein Büro noch keine Stellungnahme abgegeben haben.

Erstaunlich das Bruederle der Hoffnungsträger der FDP ist.
Kommentar ansehen
27.01.2013 12:55 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Maaaa
Erstaunlich das er für einen Fliegenfurz keine Stellungnahme abgibt?

Ich mag ja die FDP nun garnicht. Aber das hier ist echt Kindergarten.

Damit sage ich nicht das man sexuelle Belästigung etc. verharmlosen sollte. Ich sage nur das dieser spezielle Fall Kindergarten ist. Über Twitter mit dem Hashtag #aufschrei laufen ja ganz andere Dinge die man sehr ernst nehmen sollte.

[ nachträglich editiert von Dracultepes ]
Kommentar ansehen
27.01.2013 14:10 Uhr von D_C
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@Graf.Crackula

Wie wärs wenn du mal aus dem 18.ins 21. Jahrhundert kommst?
Kommentar ansehen
27.01.2013 14:14 Uhr von Endgegner
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Erstaunlich wie das aufgebauscht wurde und natürlich sind alle Feministen auf den Zug aufgesprungen. Als ich mir das heute journal vom 25.01 angeschaut habe musste ich mich schon sehr wundern. Da wird aus Brüderles Bemerkung gleich "Sexistmus in Berlin" gemacht. In dem Bericht von einer Winnie Heescher werden natürlich nur Frauen interviewt wie z.B. Marina Weisband die sich darüber beklagt dass weibliche Politiker nur auf ihr Äußeres reduziert werden. Völlig außer Acht gelassen wird dagegen dass wir weltweit das einzigste Land sind dass von einer Frau regiert wird, aber nein wir Deutschen sind natürlich alles Sexisten...

[ nachträglich editiert von Endgegner ]
Kommentar ansehen
27.01.2013 14:44 Uhr von D_C
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Graf.Crackula

Im Gegensatz zu dir hab ich Eier und es auch nicht nötig mit abgedroschenen Machosalven daherzukommen, die gestern schon von vorgestern waren.
Werd´ also mal Erwachsen.
Kommentar ansehen
27.01.2013 17:37 Uhr von D_C
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Graf.Crackula

Ooooh, hab ich dir dein Schäufelchen weggenommen?
Das tut mir aber leid, ich wusste ja nicht das du gleich so schweres Geschütz auffährst und mitm Heulen anfängst.
Nun geh weiter spielen, kleiner, bekommst auch deine Schaufel zurück. Und nen Keks bekommst auch als Ausgleich.
Kommentar ansehen
27.01.2013 20:11 Uhr von D_C
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Graf.Crackula

Wenn du darin Sarkasmus sehen willst, bitteschön.
"Emanzenversteher", mehr ist dir wohl nicht eingefallen?
Solche Sprüche kommen nur von Frauenkloppern oder extrem einfältigen Machos.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?