26.01.13 19:59 Uhr
 564
 

Schweizer Armee probt Ernstfall: Gewaltexplosion in Europa

Während das Weltwirtschaftsforum in Davos abgehalten wird, ist die schweizer Armee nicht nur damit beschäftigt unter anderem Mario Draghi und Lloyd Blankfein zu schützen, sondern sie bereitet sich auch auf ein fiktives Worst-Case-Szenario vor.

Das Manöver stellt ein Szenario nach, in dem die Eurozone zusammenbricht und es zu kriegerischen Handlungen zwischen EU-Staaten kommt. Die Übung soll simulieren, wie man die Schweiz in eine Festung verwandelt, um Flüchtlinge abzuwehren.

"Der zunehmende Nationalismus in Europa ist eine Entwicklung, die man beobachten muss", gab der zweithöchste Offizier Jean-Marc Halter bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SmittyWerbenJJ