26.01.13 16:21 Uhr
 426
 

Fußball/Lukas Podolski: Die Premier League ist besser als die Bundesliga

Seit dem letzten Sommer spielt er in England. Beim FC Arsenal überzeugte er. Jetzt behauptet er: England ist stärker als die Bundesliga.

Podolski: "Man hat harte Spiele, und wenn du dann auf die Liga in Deutschland guckst, gibt es nur einen an der Spitze - Bayern."

Vor allem die Härte in England wäre höher. Aber auch der Bundesliga stellt er ein gutes Zeugnis aus. "Ich denke, die Qualität der Bundesliga ist inzwischen sehr gut, nicht wie noch vor fünf Jahren. Aber die Premier League ist ein kleines bisschen besser."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paderlion
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Lukas Podolski, Premier League
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lukas Podolski sauer auf Serdar Somunco wegen dessen Köln-Kritik
Fußball: Lukas Podolski stichelt wegen Schweinsteiger gegen José Mourinho
Fußballstar Lukas Podolski wegen versuchter Körperverletzung in Türkei angeklagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2013 16:43 Uhr von creek1
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Diese Flasche muss es ja wissen.
Kommentar ansehen
26.01.2013 16:47 Uhr von Allmightyrandom
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Und weil die BuLi so schwach war ist sein Klub in die 2. Liga abgestiegen... oder wie?!

Die Permier League ist ausgewogener, mag sein. Aber nur weil es derzeit keine einzige echte TOP Mannschaft gibt. Sowohl gegen Bayern als auch gegen Dortmund haben die wenigsten so genannten "Top Teams" spielerisch überzeugen können...

[ nachträglich editiert von Allmightyrandom ]
Kommentar ansehen
26.01.2013 18:21 Uhr von Timmer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Besser? Diese Liga soll besser sein?

Diese Zeiten sind längst vorbei.


Ich wette, wenn man die Mannschaften von Platz 11 bis 20 nimmt aus der Premier League und die in unsere zweite Bundesliga packt, die wohl da nichtmal bestehen würden.

Die ganzen Topvereine haben jeweils einen dicken "Spender" am Arsch kleben, der den jeweiligen Club mit Geld vollpumpt bis zum geht nicht mehr.
Chelsea wurde zwar CL Sieger (und das mit viel mehr ach als mit krach, sprich einem genialen Cech und nen Drogba) und viele meinten tja, Geld schießt doch Tore, doch hat Abramowitsch mittlerweile fast ne ganze Milliarde Euro in diesen Verein stecken müssen. Wenn der auf einmal kein Geld mehr spendet, dann isses vorbei mit dem Verein.
Jetzt sind die ausm CL Wettbewerb draußen genau wie ManCity.

Die Bundesliga ist seit 2006 und dem Beginn der super Jugendarbeit einfach nur noch im Aufschwung und die wird immer Attraktiver für Spieler, wo man dachte, die würden nie in der Bundesliga spielen.

Bah, wie kann man nur ne Ölverschmierte Liga mit der Bundesliga vergleichen, wo der einzige Verein, der mehr durch Geld hochgezüchtet wurde (Hoffenheim), derzeit auf einen absteigenden Ast sitzt?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lukas Podolski sauer auf Serdar Somunco wegen dessen Köln-Kritik
Fußball: Lukas Podolski stichelt wegen Schweinsteiger gegen José Mourinho
Fußballstar Lukas Podolski wegen versuchter Körperverletzung in Türkei angeklagt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?