26.01.13 15:27 Uhr
 342
 

Hackergruppe Anonymous kapern Webseite einer US-Behörde

Der Hackergruppe Anonymous ist es gelungen, die Webseite einer hochrangigen US-Justizbehörde zu kapern. So soll der Tod des Online-Aktivisten Aaron Swartz gerächt werden.

Auf der Internetseite der US-Behörde Sentencing Commission ist seit Samstagmorgen eine Warnmeldung zu lesen, die darauf hinweist,dass mit dem Selbstmord von Aaron Swartz vor zwei Wochen "eine Linie überschritten" worden sei.

Außerdem behaupten die Hacker, dass es ihnen gelungen ist, mehrere Regierungsserver zu infiltrieren und von diesen geheime Daten kopiert zu haben. Jetzt drohen sie mit der Veröffentlichung dieser Daten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Selbstmord, Behörde, Webseite, Anonymous
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WhatsApp rudert nach heftigen Protesten zurück - Der alte Status kommt wieder
Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert
Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt