26.01.13 15:27 Uhr
 345
 

Hackergruppe Anonymous kapern Webseite einer US-Behörde

Der Hackergruppe Anonymous ist es gelungen, die Webseite einer hochrangigen US-Justizbehörde zu kapern. So soll der Tod des Online-Aktivisten Aaron Swartz gerächt werden.

Auf der Internetseite der US-Behörde Sentencing Commission ist seit Samstagmorgen eine Warnmeldung zu lesen, die darauf hinweist,dass mit dem Selbstmord von Aaron Swartz vor zwei Wochen "eine Linie überschritten" worden sei.

Außerdem behaupten die Hacker, dass es ihnen gelungen ist, mehrere Regierungsserver zu infiltrieren und von diesen geheime Daten kopiert zu haben. Jetzt drohen sie mit der Veröffentlichung dieser Daten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Selbstmord, Behörde, Webseite, Anonymous
Quelle: www.sz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Vorbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2013 19:22 Uhr von spl4t
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
wieso drohen? Einfach veröffentlichen....
Kommentar ansehen
26.01.2013 23:54 Uhr von FrankWendebusch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn sie die Datein hätten wären sie schon nach 5 min Veröffentlicht...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat
Michael-Jackson-Anwalt verteidigt nun Bill Cosby in Missbrauchsprozess
Netflix verfilmt Massenmord-Fall von Anders Behring Breivik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?