26.01.13 13:26 Uhr
 4.215
 

Bayern: Volksbegehren zur Abschaffung der Studiengebühren braucht noch Stimmen

Seit einer Woche läuft in Bayern das Volksbegehren, in dem darum abgestimmt werden soll, ob die Studiengebühren abgeschafft werden. Gestern wurden lediglich 4,34 Prozent der Stimmen eingeholt. Insgesamt müssen zehn Prozent der Wähler unterschreiben.

Das Volksbegehren wurde durch die Initiative der Freien Wähler ins Leben gerufen. Diese hatten das Recht auf die Abhaltung eines Volksbegehrens sogar vor Gericht einklagt. Nun bilden SPD, Grüne, Linke, Piratenpartei und ÖDP zusammen mit den Freien Wählern ein Bündnis gegen die Studiengebühren.

Nur in Bayern und Niedersachsen müssen Studenten noch Studiengebühren bezahlen. Niedersachsen hatte nach dem Wahlsieg der SPD und Grünen bekannt gegeben, dass 2014/15 die Studiengebühren abgeschafft werden sollen. In Bayern bleibt es dagegen noch offen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kohny123
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bayern, Abschaffung, Volksbegehren, Studiengebühren
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2013 13:26 Uhr von kohny123
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Noch bis zum 30.01 kann in den Gemeinden unterschrieben werden. Aktuelles Wahlergebnis: Stand, 25. Januar 2013

Oberbayern 5.81%
Niederbayern 6.05%
Oberfranken 7.34%
Mittelfranken 7.33%
Unterfranken 7.15%
Oberpfalz 7.55%
Schwaben 5.57%
Kommentar ansehen
30.01.2013 17:36 Uhr von schupfnudel
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Heimatschutz

Du bist der typische Dummschwätzer.
Wenn man eine Ausbildung hat verdient man über Jahre Geld.
Wenn ein 18 Jähriger frisch aus der Schule kommt und danach studieren geht hat er oft keine 500€ auf dem Konto und er muss sich oft eine Wohnung , Sprit und noch die Studiengebühren selbst finanzieren. Bücher kriegt man nicht und kosten oft auch je buch 10-40€, (pro semester können das schonmal 2-4 bücher sein). Geschweige denn vom Essen + Benzin usw.

Leute wie du sind einfach die typischen Vollidioten mit Peil von garnichts die dort nur hingehen um dagegen zu stimmen um es anderen reinzudrücken. Es werden Milliarden überall ausgegeben und dann wollen Leute wie du an der Bildung unseres Landes sparen. Ganz großes Kino vom Hurensohn aus der Nachbarschaft! Danke dass es Idioten wie dich gibt dummes arschloch.

(ich mache auch ne ausbildung aber kenne viele die studieren)
Kommentar ansehen
30.01.2013 23:52 Uhr von schupfnudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da kommt der nächste Affe raus.
Langzeitstudenten? Nach 8 Semestern ist Schluss und man ist raus beim neuem Bachelor.
Der Wehrdienst wurde abgeschafft und ein Auto hat lange nicht jeder Student.

Bildung ist einer der Top Ressourcen die Deutschland hat und nicht solche dummen Affen wie dich die nur scheiße verzapfen weil sie das vom Stammtischgelaber aufgeschnappt haben.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?