26.01.13 11:36 Uhr
 174
 

Ägypten: Wegen des Fußballmassakers 2012 werden 21 Todesurteile verhängt

Bei einem Fußballspiel in Port Said waren am 1. Februar 2012 Zuschauer aufs Feld gestürmt und hatten Jagd auf Spieler des unterlegenen Vereins gemacht.

74 Menschen starben, weil sie erdrückt oder totgetrampelt wurden.

Nun wurden in Kairo 21 Beteiligte zum Tode verurteilt. Das Fernsehen übertrug die Urteilsverkündung live. 52 weitere Beteiligte warten noch auf den Richterspruch. Er soll am 9. März gefällt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ägypten, Massaker, Fußballspiel, Todesurteil
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China warnt USA vor Einmischung im südchinesischen Meer
Nach Stopp durch Obama: Donald Trump will umstrittene Öl-Pipelines erlauben
Israel erlaubt massiven Ausbau jüdischer Siedlungen im besetzten Westjordanland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht