26.01.13 11:36 Uhr
 176
 

Ägypten: Wegen des Fußballmassakers 2012 werden 21 Todesurteile verhängt

Bei einem Fußballspiel in Port Said waren am 1. Februar 2012 Zuschauer aufs Feld gestürmt und hatten Jagd auf Spieler des unterlegenen Vereins gemacht.

74 Menschen starben, weil sie erdrückt oder totgetrampelt wurden.

Nun wurden in Kairo 21 Beteiligte zum Tode verurteilt. Das Fernsehen übertrug die Urteilsverkündung live. 52 weitere Beteiligte warten noch auf den Richterspruch. Er soll am 9. März gefällt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ägypten, Massaker, Fußballspiel, Todesurteil
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trumps Schwiegersohn soll Amt für Innovation leiten
USA: Demokraten wollen Republikaner nach Gesundheitsreformblamage helfen
CDU verdankt Erfolg Im Saarland älteren Menschen und ehemaligen Nichtwählern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Studentin Malina Klaar ist weiterhin vermisst - Suche geht weiter
Bayern: In Auto eingesperrte Katze ruft per SOS-Taste die Polizei
Berlin: Diebe klauen größte Münze der Welt im Wert von einer Million Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?