26.01.13 10:15 Uhr
 155
 

Deutscher Jagdschutzverband: Anzahl der weiblichen Jagdschein-Schüler steigt

Am Dienstag wird in Dortmund die Fachmesse "Jagd und Hund" eröffnet. Das veranlasste den Deutschen Jagdschutzverband (DJV) zu der Information, dass die Anzahl von Frauen, welche den Jagdschein machen wollen, stetig steigt.

Mit 20 Prozent sei diese Anzahl auf dem höchsten Stand.

Über 350.000 Männer und Frauen waren 2012 Inhaber eines Jagdscheins. Über die Hälfte der männlichen Jäger erklärten, sie hätten dieses Hobby gewählt, weil sie gerne Wild essen. 62 Prozent der Jägerinnen teilten mit, über ihren Hund zu dem Hobby gekommen zu sein.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Freizeit / Hobby
Schlagworte: Schüler, Jäger, Anzahl, Jagdschein
Quelle: www.westline.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2013 11:42 Uhr von Lucotus
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Werte Mona_Lisa, wenn man nicht den Mund halten kann, dann bitte einfach mal Ahnung haben.
Es ist mitnichten so, dass Jäger kleine wehrlose Tiere knallen, Sodomie fällt nämlich meistens unter Tierquälerei.

Jäger gehen auch nicht in den Wald mit dem Vorhaben "Ey, heute baller ich mal 20 Rehe, 5 Wildschweine und 3 Fliegenpilze über den Haufen."
Was Jäger (unter Anderem) tun ist den Wildbestand regeln, nachdem unsere nicht so weitsichtigen Vorfahren leider Wölfe und Bären so gut wie ausgerottet haben und die das also nicht mehr übernehmen können.
Die Ausbildung zum Jäger erfordert weit mehr als das Schießen zu lernen.
Ja, ab und zu wird auch mal ein Tier abgeschossen nur weil man es essen will, aber das geht in Ordnung.
Das Tier lebt in seiner natürlichen Umgebung, hat Artgenossen, genug Platz und Nahrung und dann kommt irgendwann halt eine Kugel angeflogen und in einer Sekunde ist alles vorbei. Besser als auf dem Schlachthof oder einem LKW-Kühler zu landen.

Und ich gehe jede Wette mit dir ein, dass du eine Bache auf einmal gar nicht mehr so wehrlos findest, wenn sie dir hinterherrennt...
Kommentar ansehen
26.01.2013 12:35 Uhr von b4ph
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Locutus: Gibt solche und solche. 100% der Jäger die ich bisher persönlich angetroffen habe, waren gemeingefährliche Arschlöcher.
Kommentar ansehen
26.01.2013 13:01 Uhr von Fabrizio
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Es ist mitnichten so, dass Jäger kleine wehrlose Tiere knallen, Sodomie fällt nämlich meistens unter Tierquälerei."

Jäger haben Sex mit Tieren?

das ist ja ekelhaft.
Kommentar ansehen
26.01.2013 13:20 Uhr von b4ph
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ach ja, noch was ... wenn ´ne Bache hinter dir herrennt, dann hat sie in der Regel Frischlinge, die sie beschützen will.

Ich find zwar Mütter mit Kindern auch oft ätzend, (ab)knallen würde ich sie deswegen aber trotzdem nicht ...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht