25.01.13 21:22 Uhr
 404
 

Was verschweigt Karstadt?: Bilanzen werden nicht offengelegt

Gegen die einst insolvente Warenhaus-Kette Karstadt wurde ein Ordnungsgeldverfahren eingeleitet.

Der Grund ist, dass Karstadt bislang nicht die Bilanzen des Geschäftsjahres 2010/2011 offengelegt hat. Diese hätten jedoch bereits spätestens Ende September 2012 offengelegt werden müssen.

Karstadt weigert sich jedoch bislang krampfhaft, weshalb nun drastischere Schritte unternommen werden. Bis zu 25.000 Euro könnte Karstadt das Schweigen kosten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bilanz, Karstadt, Offenlegung, Verschwiegenheit
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2013 21:26 Uhr von mister_mf
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@crushi: ich habe soeben auf deine aktuellsten news geklickt (17 davon haste heute geschrieben)... von den insgesamt ersten 25 news wurden 13 mit einem stern und 12 mit zwei sternen benotet...

alleine aufgrund dessen müsstest du merken wie interessant und beliebt deine news hier sind... aber du merkst ja nichts... *kopfschüttel*

[ nachträglich editiert von mister_mf ]
Kommentar ansehen
26.01.2013 00:14 Uhr von Darksim
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ mister_mf

Leider ist es bei Shortnews so, dass lediglich die Klicks wirkliche Relevanz haben. Würde man Abwertungen für JEDES Minus bekommen, wäre Crushial wahrscheinlich schon längst "über alle Berge".

Ich fände es viel besser, wenn für jedes Minus auch Shorties abgezogen würden. Dadurch würde sich das News Niveau steigern.

Ansonsten kann ich nur immer wieder raten: Klickt oben immer auf den Reiter "BESTE". Dann bleiben euch 99% aller News der "üblichen Verdächtigen" erspart. :)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Priester ruft Familie von Helmut Kohl bei Totenmesse zu Versöhnung auf
Wien: Schwangere von Freund aus dem Fenster gestoßen
Wien: Polizisten zerren bei Donauinselfest Vergewaltiger von Opfer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?