25.01.13 17:47 Uhr
 573
 

Mann vergewaltigt seine schwangere Freundin - Acht Jahre Haft

Das Landgericht Kassel hat einen 43-jährigen Mann für die Vergewaltigung seiner schwangeren Freundin zu acht Jahren Haft verurteilt. Der 43-Jährige hatte im April 2012 seine schwangere Freundin mit einem Küchenmesser zum Sex gezwungen.

Der Mann stand bereits zweimal vorher wegen Vergewaltigung vor Gericht und verbüßte deshalb schon mal eine Haftstrafe.

Die Staatsanwaltschaft hatte anschließende Sicherungsverwahrung gefordert, der Richter sah aber davon ab, attestierte dem 43-Jährigen aber "besondere Gefühlskälte".


WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Haft, Vergewaltigung, Freundin
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2013 18:31 Uhr von shadow#
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
"Der Angeklagte hatte schon mal in Haft gesessen, weil er seine frühere Frau und seine Ex-Freundin vergewaltigt hatte. Neun Monate nach der Entlassung geschah die neue Tat."

Und dann findet er eine 18-jährige die prompt von ihm schwanger wird. Manche Frauen sind aber auch verdammt dämlich...

Man kann nur hoffen dass die Zellengenossen mitbekommen wofür er sitzt.
Kommentar ansehen
25.01.2013 22:57 Uhr von Bono Vox
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Das Landgericht Kassel sah am Freitag aber von einer anschließenden Sicherungsverwahrung ab, die von der Staatsanwaltschaft beantragt worden war. Dafür gebe es enge Grenzen, sagte der Vorsitzende Richter. „Diesen Grad sehen wir zurzeit noch nicht erfüllt.“"


F* dich selber, deutsche Justiz.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?