25.01.13 16:53 Uhr
 341
 

Heimschuh: Dieb nagelt Tür zu - Anschließend stiehlt er 40.000 Euro aus einem Auto

Der Besitzer eines Betriebes für Autotuning hatte 40.000 Euro dabei, um in Deutschland zwei Autos zu erwerben. Das Geld verstaute er in einem Rucksack.

Das Geld legte er in sein Auto und machte noch einige Erledigungen in seinem Betrieb. Da sah ein Dieb seine Chance kommen. "Er haute ein paar Nägel in die Tür, sodass sie nicht aufging", so Patrick S. zu "Heute".

Der dreiste Dieb schlug danach das Fenster des Wagens ein und türmte mit den 40.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Euro, Auto, Dieb, Tür
Quelle: www.heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest: Deutscher wurde wuschig, als ihn seine Tochter streichelte
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2013 17:54 Uhr von Strassenmeister
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Es weiß ja jeder der dort vorbei gegangen ist das der Besitzer das Geld ins Auto gelegt hat.Und bestimmt hat dort jeder "Spaziergänger" Hammer und Nägel dabei.
Ich nehme z.B. immer einen Elektrotacker beim Gassi gehen mit,man weiß ja nie.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?