25.01.13 16:48 Uhr
 531
 

Wissenschaftler wollen gegen Verlage vorgehen

Die Studien von Wissenschaftlern werden in Fachzeitschriften herausgegeben. Für diese Fachzeitschriften sollen Universitätsbibliotheken trotzdem sehr hohe Summen bezahlen, obwohl Artikel ihrer eigenen Mitarbeiter abgedruckt werden.

Die Studien sind häufig mit Steuermitteln finanziert, trotzdem verlangen manche Fachverlage sehr hohe Gebühren.

Wissenschaftler wollen sich dies nun nicht mehr gefallen lassen und wollen dagegen angehen.


WebReporter: paderlion
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaftler, Universität, Verlag, Bibliothek
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2013 19:14 Uhr von DigitalKeeper
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Verlage boykottieren Absichtlich aus Gewinnsucht die Informationsfreiheit!!!!

Verklagen bis der Arzt kommt....
.
Kommentar ansehen
25.01.2013 21:18 Uhr von Again
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so.

Das Problem ist halt, dass Peer Review auch was kostet und das Geld natürlich wieder reinkommen soll. Wissenschaftliche Verlage zu verstaatlichen bzw. neue zu Gründen ist wegen der Unabhängigkeit auch nicht ideal. Sowas wie PLoS ist natürlich nicht schlecht, aber die müssen halt schaun, wo das Geld herkommt. Manche Zeitschriften schalten auch alle Artikel nach einer gewissen Zeit frei (bei PNAS sinds glaub ich zb 6 Monate oder ein Jahr).

[ nachträglich editiert von Again ]
Kommentar ansehen
26.01.2013 02:05 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was mir besonder gefällt:
"Die Studien sind häufig mit Steuermitteln finanziert..."

Analog zu - Die psychologischen Gutachten ausgesuchter Steuerfahnder werden mit Steuermitteln finanziert -

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?