25.01.13 15:06 Uhr
 102
 

Rapid von Skoda im Test

Wer ein paar Euro sparen will und trotzdem VW-Qualität haben will, der kann sich für den Skoda Rapid entscheiden.

Die Optik ist kantig und gefällig. Eher unauffällig. Für das Wohlfühlen gibt es ein Multifunktions-Display. Dies befindet sich in der Mittelkonsole.

Der Motor hat 105 PS mit einem 1,6-Liter-Turbodiesel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paderlion
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Test, Entscheidung, Skoda
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich
IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2013 16:41 Uhr von Ganker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig schlecht geschrieben die News.

Zu Skoda:
Ich fahre seit ein paar Monaten einen Skoda Octavia Kombi und hatte davor einen Audi A3.
Anfänglich war ich skeptisch was Qualität und Verarbeitung angeht, aber inzwischen bin ich der Meinung, dass der Skoda dem Audi in nichts nachsteht.
Der A3 war BJ 2008 und der Octavia 2012.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Gericht stellt Missbrauchsverfahren gegen Roman Polanski nicht ein
Seyran Ates - Solche Attentate haben durchaus mit dem Islam zu tun
2. Bundesliga: Darmstadt gewinnt gegen den FC St. Pauli


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?