25.01.13 11:35 Uhr
 402
 

München: Apple soll Klopausen der Mitarbeiter überwachen

Normalerweise steht der Konzern Apple wegen der Arbeitsbedingungen seiner chinesischen Zulieferern unter Beschuss, doch auch in den Hochglanz-Stores in Deutschland soll es nicht ganz sauber zugehen.

In einem anonymen Blog tauchen nun immer mehr Vorwürfe auf: So sollen in den Kloräumen Webcams hängen, die die benötigte Zeit für Pinkelpausen stoppen.

In Deutschland ist so eine Überwachung verboten, doch die meisten Mitarbeiter beschweren sich nur anonym: "Bei Apple ist es genau dies, was man vom ersten Tag an lernt: totale Geheimhaltung", antwortet der Blogger auf eine E-Mail-Anfrage der "Süddeutschen Zeitung".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda