25.01.13 11:17 Uhr
 1.741
 

Fußball/Amateure: Spieler von SV Lipsia Eutritzsch hat Hakenkreuz-Tattoo

Ein Fußballer des Vereins SV Lipsia Eutritzsch hat ein Hakenkreuz-Tattoo auf seinem Arm, das von einem Betreuer eines anderen Vereins entdeckt wurde.

Dieser wollte gegen das rechtsradikale Symbol vorgehen, doch inzwischen ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen ihn, weil er Bild des Fußballers samt Tattoo ins Netz stellte.

Der Betreuer habe nicht nur gegen das Persönlichkeitsrecht verstoßen, sondern selbst ein "Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen" verbreitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spieler, Sachsen, Tattoo, Hakenkreuz
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Eklat in Kreisligaspiel - Kicker zeigen Schiedsrichter Hitlergruß
Neuer Bundesliga-Fußball kommt nicht mehr von Adidas, sondern von Derbystar
Radsport: Alejandro Valverde spendet sein Preisgeld den Hinterbliebenen Scarponis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2013 11:26 Uhr von Doided
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Da kann man nur den Kopf schütteln, furchtbar!

"Während die Ermittlungen gegen G. mit mehreren Vorladungen hartnäckig geführt wurden, ist ein eingeleitetes Verfahren gegen den Träger der Tätowierung nach kurzer Zeit eingestellt worden. "
Kommentar ansehen
25.01.2013 11:28 Uhr von FredDurst82
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
es ist aber schon klar, dass hakenkreuze nicht nur DIESES EINE repräsentieren, sondern in anderen Kulturen für etwas ganz anderes stehen?

Natürlich ist es in Deutschland ein sehr unglückliches Tattoo...
Kommentar ansehen
25.01.2013 11:33 Uhr von Doided
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@ FredDurst82: Natürlich, aber spätestens bei den Lettern W und P sollte dein naives Argument aber ganz schnell verstummen.
Kommentar ansehen
25.01.2013 11:39 Uhr von sicness66
 
+4