25.01.13 09:11 Uhr
 10.168
 

Dresden: Busfahrer wollte nicht weiterfahren, bis zwei Kinderwagenplätze frei werden

"Wenn die beiden Mütter mit ihren Kinderwagen nicht in diesen Bus einsteigen können, bleibe ich eben so lange stehen, bis Platz ist, und wenn das bis Ostern dauert", so lautete die Durchsage von Busfahrer Jörg Tidow dieser Tage in einem Bus der Linie 62 in Dresden.

An der Haltestelle Schweizer Straße kamen zwei Mütter mit ihren Kinderwagen nicht mehr in den Bus, weil keiner der bereits im Bus befindlichen Fahrgäste in den Gängen nachrücken wollte. Erst als der Busfahrer, ein gebürtiger Lübecker, die Durchsage machte, ging es plötzlich.

Einer der Fahrgäste postete diese Aktion auf die Facebook-Seite der Dresdner Verkehrsbetriebe. Innerhalb weniger Tage bekam der Eintrag über 20.000 "Likes". "Ich hab doch nur meinen Job gemacht, wie alle anderen Busfahrer der DVB auch", kommentierte der 58-jährige Tidow seinen Spruch.


WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Kurioses / Lustiges
Schlagworte: Mutter, Dresden, Busfahrer, Kinderwagen
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2013 09:15 Uhr von kleefisch
 
+37 | -18
 
ANZEIGEN
Bild sprach zuerst mit dem Kinderwagen. Das passiert in Deutschland alltäglich. Aber Bild schreibt eine News darüber. Solche Autoren sollte man verbieten, die von der Blödzeitung schreiben.
Kommentar ansehen
25.01.2013 09:19 Uhr von Kamimaze
 
+25 | -99
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.01.2013 09:25 Uhr von Kamimaze
 
+16 | -54
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.01.2013 09:30 Uhr von Nasa01
 
+38 | -5
 
ANZEIGEN
Trotzdem ne coole Aktion vom Busfahrer.
Kommentar ansehen
25.01.2013 09:39 Uhr von MC_Kay
 
+46 | -6
 
ANZEIGEN
@ Kamimaze

Was hat denn bitte die soziale Stellung der Fahrgäste mit dem asozialen Verhalten der sich bereits im Bus befindlichen Fahrgäste in Verbindung mit der sozialen Aufforderung des Busfahrers zu tun?
Es gehört sich einfach so einen Bus so zu besteigen, dass an den Türen ausreichend Platz zum Ein- und Aussteigen ist.
Des weiteren ist es momentan in Deutschland sehr kalt und man will nicht wegen asizialem Verhalten von einige Fahrgästen die Gesundheit von zwei Babys und deren Mutter riskieren!

Leider steht in der News nicht, ob sich der Fahrgast, der das bei Facebook publik gemacht hat das Verhalten des Busfahrers unterstützte oder anprangerte.
Würde er es angeprangert haben, gäbe es auf Facebook (meiner Ansicht nacht) 20.000 asoziale Idioten!
Würde er jedoch für den Busfahrer sein, sehe ich darin doch noch einen Funken Hoffnungsschimmer in unserer Gesellschaft. Nur warum es lediglich 20.000 waren ist (meiner Meinung nach) recht mager.


Daher stehe ich voll und ganz hinter dem Busfahrer!
Kommentar ansehen
25.01.2013 09:50 Uhr von KingPiKe
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Richtig gut vom Busfahrer.

Beim Busfahren bekomme ich auch regelmäßig das kotzen. Bei uns muss man beim Fahrer einsteigen um sein Ticket vorzuzeigen oder eben zu kaufen. Und es gibt immer wieder einen Idioten der meint, dann Mitten im Gang stehen bleiben zu müssen, anstatt nach hinten durchzulaufen, wo noch alles frei ist. Natürlich traut sich keiner was zu sagen und so staut sich das dann schön. Dem Busfahrer ist das auch egal. So muss man selbst dann immer vom Ende der Schlange nach vorne Brüllen, ob man nicht mal seinen Arsch bewegen kann...
Kommentar ansehen
25.01.2013 10:13 Uhr von Wieselshow
 
+7 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.01.2013 10:13 Uhr von magnificus
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Und welche Relevanz hat der Geburtsort des Busfahrers?
Kommentar ansehen
25.01.2013 10:23 Uhr von Mumboj
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
viele Leute sind auch sehr unverschämt in Bus/Bahn - müsste man viel konsequenter vorgehen !
Kommentar ansehen
25.01.2013 10:31 Uhr von quade34
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
magnificus - sehr viel. Er hat möglicherweise eine höhere Sozialkompetenz in seiner Heimat erworben.
Kommentar ansehen
25.01.2013 10:51 Uhr von Biblio
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Eine dieser News, von denen man sich mehr wünscht
Kommentar ansehen
25.01.2013 11:23 Uhr von justmy2cents
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Hey kamikaze,

du kennst dich aber sehr gut aus...
mehr muss ich wohl dazu nicht sagen :D
Kommentar ansehen
25.01.2013 12:03 Uhr von GroundHound
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Religionen...*kotz*
Kommentar ansehen
25.01.2013 12:21 Uhr von Aviator2005
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Vorschlagen für das Bundesverdienstkreuz!!

Das meine ich wirklich so.

Menschen mit Zivilcourage gibt es einfach zuwenige in diesem Land.

Bravo!!

(Den anderen Trollen hier wünsche ich Pickel im Gesicht und Läuse am Sack!)
Kommentar ansehen
25.01.2013 12:29 Uhr von nachtstein_
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@ Kamikaze
Die Schweizer Straße ist nicht die Haltestelle vom Jobcenter. Die ist nähmlich einige hundert Meter weiter und heißt schlicht und einfach Arbeitsagentur.
Und wer die Johannstadt mit Neukölln vergleicht hat für mich eh nichts im Kopf.
Kommentar ansehen
25.01.2013 13:14 Uhr von D_C
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Kamimaze & Wieselshow

Ihr habt wohl beide zu heiss gebadet, was?
Für solch sozial inkompetente Menschen muß man sich ja direkt fremdschämen.
Kommt mal raus aus eurem Moloch des 18.Jahrhunderts.
Kommentar ansehen
25.01.2013 13:33 Uhr von Gorxas
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Und jetzt? So etwas erlebe ich selbst zweimal am Tag von zig verschiedenen Busfahrern. STANDARD!

Und morgen berichtet die BILD über einen Mann, der zum Frühstück Brot frisst !!!!
Kommentar ansehen
25.01.2013 13:46 Uhr von Iceman_der_Erste
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Zitat von Daniel auf der DVB Seite

"Daniel Se
Hallo DVB AG,

Ich möchte gerne den Busfahrer der Linie 62, der heute gegen 11:10 Uhr den Endpunkt Augsburger Str. (Universitätsklinikum) erreicht hat für den Titel "Busfahrer des Monats" nominieren.

Folgende Situation: Der Bus (gut gefüllt) erreicht die Haltestelle Schweizer Straße. Einige Fahrgäste steigen aus und ein. Dazu kamen noch 2 Mütter jeweils mit Kinderwagen die nicht mehr in den Bus einsteigen konnten, weil der Mittelteil voll mit Fahrgästen waren die nicht in die Gänge weitergerückt sind, da haut der Busfahrer furztrocken folgenden Satz raus: "Wenn die beiden Mütter mit ihren Kinderwagen nicht in diesen Bus einsteigen können, bleibe ich eben solange stehen bis Platz ist, und wenn das bis Ostern dauert...

Richtig klasse Aktion!!!

18. Januar um 12:04

20.400 anderen Personen gefällt das bis heute."

Er hat es so gemeint wie es aufgenommen wurde, Positiv.
Kommentar ansehen
25.01.2013 13:59 Uhr von no_trespassing
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frag mich, was so schwer daran ist, in die Gänge nachzurücken. Es scheint, als hat man es mit einem komplett belämmerten Volk zu tun, denn egal ob Bus oder S-Bahn - ständig stehen 30 Leute im Türbereich, während die Gänge alle frei sind. Da hat man schon Lust, denen eine richtig zu batschen, damit sie wieder in die Spur kommen. Aber die grassierende Blödheit ist keine neue Erkenntnis - man sieht´s ja an den Wahlergebnissen.
Kommentar ansehen
25.01.2013 15:02 Uhr von Drumming
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Der Busfahrer hat meiner Meinung nach einfach nur richtig reagiert. Ich selbst beobachte das oft, wenn ich im Bus sitze, dass die Leute trotz Aufforderung des Busfahrers nicht weiter nach hinten gehen um Platz für neue Fahrgäste zu machen, sondern einfach konsequent wie eine dumme Schafherde stehen bleiben. Man könnte ausrasten bei so viel Dummheit.
Kommentar ansehen
25.01.2013 17:33 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Kamimaze

und du bist natürlich was besseres, was du uns mit deiner absolut schwachsinnigen aussage auch mitteilst.

die mütter können bei ihren kids wenigstens noch was richtig machen, bei dir sehe ich da weniger chancen.

und jetzt spiel weiter den besseren menschen und zeig es so, dass wir aller weiter lachen können über dämliche menschen wie du einer bist
Kommentar ansehen
25.01.2013 18:49 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
So ein Gesocks wie hier teilweise schreibt, so eines war wohl auch in dem Bus.
Kommentar ansehen
25.01.2013 18:56 Uhr von Drumming
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Graf.Crackula
Du spinnst ja wohl. Ist ja nicht das erste mal, dass du unqualifizierte Kommentare ablässt. Stell dir vor, auch Mütter mit Kindern haben das Recht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren. Deine Mutter hat dich wahrscheinlich an ein Seil gebunden und hinter sich her geschliffen. Zum Glück muss man auf solche Kreaturen wie dich in solcher Hinsicht keine Rücksicht nehmen.
Kommentar ansehen
25.01.2013 19:10 Uhr von DigitalKeeper
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Meine Hochachtung! Endlich mal jemand mit Rückrat! Volle Rückendeckung!

Von diesen Menschen brauchen wir vieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeel mehr!!!!!!!!

Und nicht das Rücksichtslose Pack, denen der Rest der Welt Scheissegal ist.....
.
Kommentar ansehen
25.01.2013 21:25 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gut gemacht Busfahrer :-)

@ MC_Kay blöde Frage, im Bus sitzen doch nur Harzis :-)

@ magnificus na damit er sich rausreden kann.

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht