25.01.13 06:13 Uhr
 703
 

Mali: Französische Spezial-Einheit schon vier Monate in Mali

Frankreich hat offenbar schon vor vier Monaten Truppen in Mali stationiert. Wie erst jetzt bekannt wurde, wird seit Herbst 2012 die "Forces Spéciales" dort eingesetzt.

Still und heimlich wurde die Spezialeinheit eingeflogen und ist seitdem an strategischen Punkten außerhalb der Hauptstadt Bamako aktiv. Dort war ihre Aufgabe islamistischen Rebellen auszukundschaften.

Die französische Regierung erklärte den Aufenthalt der Einheit in Mali mit Ausbildungszwecken. Seit der Offensive der Rebellen kämpfen die Elitesoldaten allerdings an vorderster Front.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankreich, Militär, Einheit, Mali
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2013 07:48 Uhr von Schnulli007
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Solange sie dieses Pack beseitigen und verjagen: gut so.
Kommentar ansehen
25.01.2013 07:59 Uhr von ROBKAYE
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Ach waaas... das ist alles Verschwörungstheorie...

...so wie die F-16, die bereits Wochen vor NATO Beschluss in Lybien im Einsatz waren...
...oder die US-Spezialeinheiten, die gemeinsam mit der CIA die sog. Al-Kaida Söldner ...ähm... Rebellen Wochen zuvor eingeflogen, mit Waffen ausgestattet und so der NATO-Junta den nötigen Grund geliefert haben, eine "humanitäre Intervention" zu starten, welche schlussendlich das Land ins Mittelalter gebombt, die Umgebung mit Uranmunition verseucht und durch dieses Handeln die gesamte Zilvilbevölkerung wissentlich und willentlich um mehr als 50.000 Männer, Frauen und Kinder dezimiert hat.

Die USA/NATO meint es wirklich immer nur gut und liebt den Frieden und die Freiheit... *kotz*
Kommentar ansehen
25.01.2013 08:32 Uhr von ROBKAYE
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@Schnulli007

Echt niedlich, wie naiv kindlich und unverdorben dein Bild von der Welt, ist... ich überlege, ob ich dich beneiden, oder doch lieber bedauern soll...

Mal so nebenbei als Info:

Die Rebellen sind die gleichen Typen, die in Libyen ihren Job gemacht haben und es in Syrien immer noch tun...Al-Kaida - alias "Rebellen", alias "Terroristen", sie werden von unseren Politikern und Presstitutions-Medien mal so, mal so benannt... diese Typen werden vom Westen finanziert, durch allseits bekannte Geheimdienste kontrolliert und bewaffnet, um dann zur Destabilisierung von Ländern und Regierungen missbraucht werden zu können ... so behält die Bevölkerung der EU / USA schön die Füße still und weiterhin denkt, dass die Milliarden an Steuergelder die hier zur Zeit der Finanzkrise verballert wurden und weiter werden, einem echt guten Zweck dienen und nicht diversen "niederen" Zielen, wie "Geostrategie", "Einflussnahme" und "Rohstoffsicherung" im Bezug auf den afrikanischen Kontinent...

Ich sage jetzt schon mal voraus, dass die "Einnahme" Nord-Afrikas sicher nicht das Ende sein wird, denn dann werden neue Gründe gesucht und gefunden, um noch tiefer in den afrikanischen Kontinent vorzudringen und überall Militärbasen (AFRICOM) errichten zu können... ganz nebenbei, gehört dem Chinesen noch gehörig in die Suppe gespickt, weil der sich in Afrika durch seine Investitionen und super Gehaltszahlung beim afrikanischen Volk äußerst beliebt gemacht hat und verschwinden muss...

Ich kann nur hoffen, dass die geisteskranken Individuen in der EU und Washington irgendwann von uns die rote Karte gezeigt bekommen, sonst sehe ich schwarz für unser aller Zukunft.

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
25.01.2013 09:15 Uhr von Dr.Astalavista
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
mal schnell nach Lybien und nen Marionettenstaat etablieren.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?