25.01.13 06:05 Uhr
 416
 

Kino: Nach "Star Trek" nun "Star Wars" - J.J. Abrams führt wohl doch Regie

Seit einiger Zeit ist bekannt, dass Disney und Lucasfilm einen Regisseur zu "Star Wars: Episode 7" suchen. Laut einer seriösen Quelle wird diesen Job nun J.J. Abrams ("Star Trek") übernehmen. Dieser hat im November noch erste Gerüchte dementiert.

Eine offizielle Bestätigung seitens des Filmstudios oder durch Abrams liegt noch nicht vor. Derzeit ist Michael Arndt ("Toy Story 3") mit dem Drehbuchschreiben beschäftigt.

Ein internationaler Kinostart soll im Jahre 2015 folgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: richy7
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kino, Regie, Star Trek, Star Wars, J.J.Abrams
Quelle: www.thewrap.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michelle Yeoh bekommt eine Hauptrolle in "Star Trek Discovery"
Allgäu: 30 Kühe starben, weil Kind "Star Trek" mit den Heuballen spielte
"Star Trek: Discovery": Bryan Fuller tritt als Showrunner zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2013 12:35 Uhr von b4ph
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Yeah, ruinier doch einfach JEDES Franchise das ich mag, Abrams ... thx a lot!
Kommentar ansehen
25.01.2013 12:40 Uhr von SHA-KA-REE
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@b4ph

Geschmäcker sind verschieden! Ich habe jede "Star Trek"-Serie von Anfang bis Ende gesehen und natürlich auch die Filme, und ich mochte den neuen Film dennoch. Es war einfach wirklich an der Zeit was Neues zu machen, denn das alte Universum war vollgestopft mit Ungereimtheiten, Kontinuitäts- und Logikfehlern. Ich mag die alten Filme und Serien deshalb trotzdem noch, aber ich kann mir auch ohne Probleme den neuen Film anschauen im Wissen, dass es sich um eine ganz andere Geschichte handelt.
Kommentar ansehen
26.01.2013 00:01 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Star Trek ist ja mittlerweile der falsche Name, den "trekken" tun die ja schon länger nicht mehr. Ob es daran liegt, dass die Amis ihre Waffenlobby legitimieren wollen? Ob die sich irgendwann mal wieder besinnen an solche geistreichen Serien wie Next Generation anzuknüpfen? Voyager, NX-01, Deep Space, die fangen alle irgendwann an zu kriegern, da wirds langweilig. Unstimmigkeiten gibts viele, wie anderswo auch, aber macht ja nichts, man kann es mit eigenen Fantasiebrücken kitten. Es geht um Inspiration.

[ nachträglich editiert von mcdar ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michelle Yeoh bekommt eine Hauptrolle in "Star Trek Discovery"
Allgäu: 30 Kühe starben, weil Kind "Star Trek" mit den Heuballen spielte
"Star Trek: Discovery": Bryan Fuller tritt als Showrunner zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?