24.01.13 17:23 Uhr
 240
 

Österreich: Zwanzig Mitglieder einer kriminellen rechtsradikalen Bande verhaftet

Unweit der deutsch-österreichischen Grenze trieb eine Bande rechtsradikaler Krimineller ihr Unwesen. Die österreichische Polizei teilte am Donnerstag mit, dass sie 24 Personen festgenommen hat, von welchen sich noch zehn in Untersuchungshaft befinden.

Der rechtsradikale Verein namens "Objekt 21", der inzwischen zerschlagen wurde, umfasste etwa 200 Mitglieder. Im Bezirk Vöcklabruck befand sich ihre Zentrale und Hauptquartier in einem Bauernhaus, das berichtete der TV-Sender ORF. Gefunden wurde darin eine große Anzahl von NS-Symbolen.

Den Bandenmitgliedern wurde eine Reihe von Einbrüchen, Raubzügen, Nötigungen, Körperverletzungen, Waffen- und Drogenhandel sowie Prostitution vorgeworfen. Das Bauernhaus gehört übrigens dem Vater des Oscar-Preisträgers Stefan Ruzowitzky, den er für die Regie beim Drama "Der Fälscher" bekam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Festnahme, Bande, Rechtsradikale
Quelle: www.pnp.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
Graz: Sex-Attacke im Zug von zwei Afghanen
Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2013 17:24 Uhr von johannes1312
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Das gute ist immer und überall.
Kommentar ansehen
24.01.2013 17:27 Uhr von psycoman
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Wie bei anderen Verbrechern auch, veruteilen, einsperren, freuen.
Kommentar ansehen
24.01.2013 17:30 Uhr von LuckyBull
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Nette Anspielung auf die Allgem. Verunsicherung, das Böse ist immer und überall. BaBaBanküberfall....
Kommentar ansehen
24.01.2013 18:26 Uhr von Frudd85
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@tesla:
Das kannst Du nicht ernst meinen, oder?

Abgesehen von den wahrhaft grauenvollen orthographischen Fehlern in Deinem "Kommentar", willst Du mir mal erklären, wie Du darauf kommst, dass diese Bande nun "schnell" verhaftet wurde? Woher willst Du denn wissen, wie lange die Ermittlungen gedauert haben?
Und Dein unverhohlener Seitenhieb auf eine angebliche Migrantenfreundlichkeit der deutschen/österreichischen Strafverfolgungsbehörden entbehrt sowieso jeder Grundlage, oder kannst Du das irgendwie belegen?
Kommentar ansehen
24.01.2013 19:24 Uhr von azru-ino
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Normalerweise müsste man eigentlich meinen, dass der ehrliche Durchschnittsbürger von der Polizei erwarten würde, Kriminelle rechtsmäßig festzunehmen. Aber naja, da sich ja viele dem rechten Abschaumgesindel zu ordnen, ist es ja verständlich, wenn sich diese nach der Festnahme ihrer Gesinnungsbrüder aufregen. Kriminelle Deutsche sind ja nichg kriminell. Sie sind ja nur Ausländern gegenüber kriminell. Von daher betriffts ja einen nicht persönlich, aber die Ausländer, wenn die kriminell sind, sind sie kriminell, denn bei ihnen gibts ja keinen Deutschenbonus, der Deutsche vor Schaden bewahren kann.
Kommentar ansehen
25.01.2013 14:44 Uhr von Frudd85
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Tesla:
Das ist keine "Grundlage", das ist Spekulation und Agitation.
Einfach zu behaupten, dass Ehrenmorde und schwere Körperverletzung weniger verfolgt würden, wenn die Täter Migrationshintergrund haben, ist eben nur eine Behauptung und keine Tatsache. Und dazu eine Behauptung, die jedem ehrbaren Polizisten und Staatsanwalt ein Schlag ins Gesicht ist - eine Beleidigung ohne jeden Beweis, indem Du eine ganze Berufsgruppe diffamierst.
Dabei von Quellen zu schwafeln und keine zu liefern unterstützt mein Urteil nur. Und von Quellen aus dem Internet zu reden ist zumindest problematisch, da diese äußerst tendenziös sein können. Ich könnte mit genauer derselben "Grundlage" behaupten, dass die deutsche Justiz auf dem rechten Auge blind ist und könnte im Internet genau so viele Quellen und Belege dafür finden, insbesondere wenn es um die ostdeutschen Bundesländer geht, in denen rechte Straftaten und -täter ja anscheinend äußerst gerne stiefmütterlich behandelt werden. Aber was bringt es, fünfzig solcher Fälle hier mit Links zu posten, das sind im Endeffekt immer noch Einzelfälle und spiegeln nicht den Querschnitt wider - zu meinen, man erfahre etwas über den Querschnitt, über die Sachlage im Makrokosmos, indem man mal eben bei Google "Migranten" und "Gewalt" eintippt und mal guckt, was dabei rauskommt, ist ähnlich sinnlos und heuristisch zweifelhaft wie die Behauptung, der Mond sei flach, weil man ihn ja nicht in 3D am Himmel sieht. (Und komm mir jetzt nicht damit, dass ich ja auch keine Quellen liefere - ich habe ja keine mehr als zweifelhafte Behauptung in den Raum geworfen!)

Und wenn Du meinst, keine Nazigemeinschaft mit Extremforderungen gesehen zu haben, hast Du schlichtweg kein Interesse daran, diese zu finden. Natürlich gibt es Islamisten und anders extremistische Migranten mit "Extreme(n) forderungen" (Mein Gott, lern mal Groß- und Kleinschreibung Deiner eigenen Sprache, Du Deutscher!), aber mit demselben Recht, mit dem Du deshalb alle "unsere Migranten" unter diesen Scheffel kehrst, nenne ich Dich einen Rassisten, weil Du deutsch bist!
Raffst Du, worauf ich hinaus will? Das eine ist genau so dumm wie das andere, es ist genau so eine Verallgemeinerung die jeder Logik entbehrt - aber ich wette, nur bei der einen Verallgemeinerung schreist Du auf wie ein getretener Hund, um Unrecht und Dummheit anzuprangern - denn wie kann man alle Deutsche als Rassisten bezeichnen, nur weil es hier ein paar Nazis gibt?!
Schade aber, dass Dich die Feinheiten der Differenzierung nur auf dem einen Auge interessieren und Du "den" Migranten nicht dasselbe Recht zugestehst, das Du für Dich selbst mit garantierter Sicherheit einfordern würdest.
Und allein aus diesem Grund disqualifizierst Du Dich und Deine "Meinung" - weil sie tendenziös, unbelegt und heuchlerisch ist.
Was fällt Dir eigentlich ein, von Deinem "eigenen Land" zu schwafeln, als ob Du irgendwelche Besitzrechte daran hättest. Du hast das Privileg, hier zu leben und das riesige Glück, hier geboren zu sein - und keinerlei Rechte, eine nebulöse "Anpassung" zu fordern, ohne zu erklären, was damit gemeint sein soll. Was Du da konstruierst, ist ein Recht durch Herkunft, das längst überwunden ist. Warum argumentierst Du nicht halbwegs intelligent, indem Du von Menschenrechten sprichst und von Demokratie? Nein, Du schwadronierst von "uns" Deutschen und "den" Migranten, vom "eigenen Land" und vom "Krieg".
Ja, Islamisten sind eine riesige Bedrohung für unser aller Sicherheit - ja, Nazis sind das auch - und ja, man kann gerne darüber streiten, ob nun die einen oder die anderen gefährlicher sind - aber worüber ich mir Sorgen mache, sind weniger die Feinde, die sich offen zu erkennen geben und die man bekämpfen kann, sondern Idioten wie Du, mit denen Menschen wie ich in diesen drohenden Konflikten in einer Reihe zu stehen hätten - Menschen, mit denen man Demokratie und Menschenrechte zu verteidigen hätte, die aus purer Dummheit beides aber mit Chauvinismus und Totalitarismus verwechseln. Menschen, die meinen, eine Art deutsche Leitkultur zu vertreten und die nicht mal die Grundlagen der eigenen Sprache kennen. Das ist peinlich.
Kommentar ansehen
25.01.2013 16:22 Uhr von Nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Frudd
ich hab deinen "Roman" nicht gelesen.
Nur die ersten paar Zeilen.

Aber du solltest mal deine Scheuklappen abmachen und dich ein wenig umsehen.

Falls du grammatische Fehler in meinem Comment gefunden hast - darfst du sie behalten.
Kommentar ansehen
26.01.2013 19:24 Uhr von Rheinnachrichten
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, dass die "Rechten" nicht in Porz verhaftet wurden...

http://www.koeln-nachrichten.de/...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Parfümerie-Kette Douglas zieht sich komplett aus Türkei zurück
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?