24.01.13 15:49 Uhr
 296
 

Spektakuläre Wendung im Streit zwischen Suhrkamp-Gesellschaftern

Im Streit um den Suhrkamp Verlag hat die Verlegerin Ulla Berkéwicz erstmals angekündigt, Gespräche mit ihrem Kontrahenten Hans Barlach zu unternehmen.

"An einem Kompromiss muss gemeinsam gearbeitet werden, und deshalb haben die Gesellschafter nun auch gemeinsam vermittelnde Gespräche ins Auge gefasst", heißt es in einer vorab verbreiteten Meldung.

Das Gerichtsverfahren soll vorerst ausgesetzt werden, damit genug Zeit für Gespräche da sind.


WebReporter: paderlion
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Streit, Gespräch, Suhrkamp, Wendung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Großbritannien: "Harry Potter"-Erstausgabe im Wert von 40.000 Pfund gestohlen
Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2013 22:36 Uhr von no_trespassing
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gespräche sollen aufgenommen werden...wirklich spektakulär.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?