24.01.13 15:09 Uhr
 9.515
 

Krefeld: Filiale der Werkstattkette ATU explodiert - Schuld war ein Autogas-Fahrzeug

Vor knapp einer Woche gab es in einer Filiale der Werkstatt-Kette ATU in Krefeld eine verheerende Explosion.

Schuld daran soll ein Fahrzeug mit Autogas-Anlage gewesen sein. An diesem wurden Schweißarbeiten durchgeführt.

Nachdem es einen Knall und eine Stichflamme gab, brannte kurz darauf die ganze Werkstatt. Dann gab es die Explosion.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schuld, Explosion, Fahrzeug, Filiale, Autogas
Quelle: www.vau-max.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2013 15:28 Uhr von gravity86
 
+12 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.01.2013 15:33 Uhr von TieAss
 
+51 | -4
 
ANZEIGEN
"Schuld" war wohl eher der Schweißer... ein Auto hat keine Schuld! Eine Gasanlage ist ungefährlich, solange man sie entsprechend behandelt.

@mcmoerphy: Doch, es wurden zwei Personen leicht verletzt. Hätte der Verfasser der News durchaus noch in den Text packen können!

[ nachträglich editiert von TieAss ]
Kommentar ansehen
24.01.2013 15:37 Uhr von Zen-Master
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
warum steht in der news nicht, ob es zu personenschäden kam? gehört für mich auf jeden fall dazu.
Kommentar ansehen
24.01.2013 15:53 Uhr von tobsen2009
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Expoldiert?! siehe hier http://www.youtube.com/...

Völlig übertriebene News! Das was da wohl "explodiert" ist, war vielleicht ne kleine Gasflasche, was aber normal ist bei solchen Bränden in solchen Gebäuden. Genauere Infos kann man dem Video aus 1.Hand entnehmen

In der Haut des Mechanikers hätte ich nicht stecken wollen, ob es nun seine Schuld war oder nicht, aber wenn man seine eigene Arbeitsstätte dermaßen zerstört dann muss das schon ein ziemlich übles "Bauchgefühl" sein

[ nachträglich editiert von tobsen2009 ]
Kommentar ansehen
24.01.2013 15:55 Uhr von svk66
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Klar. Das Fahrzeug war schuld, aber der Idiot, der an einem (offensichtlich betanktem) Gasfahrzeug schweißt nicht...
Kommentar ansehen
24.01.2013 15:56 Uhr von TheManneken
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
Amateure Treiben Unfug - ATU... noch Fragen?

Fahre selbst ein Autogas-Fahrzeug und das ist absolut ungefährlich. Schöne Berichterstattung, in der mal wieder was anderes und damit falsches suggeriert wird.

[ nachträglich editiert von TheManneken ]
Kommentar ansehen
24.01.2013 16:56 Uhr von ted1405
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
Interessant ...

Wenn bei Schweißarbeiten sich ein Auto mit Gasanlage entzündet, dann muss also der Schweißer daran die Schuld tragen?
Ich frage mich ernsthaft, woher einige Leute hier diese Weisheit nehmen. Ebenso ist es denkbar, dass es durch fehlerhafte Wartungsarbeiten oder tatsächlich auch durch einen technischen Defekt zum Gasaustritt kam und sich das Gas dann durch das Schweißen entzündet hat. Es ist ja noch nicht mal klar, ob der Schweißer überhaupt an dem Auto gearbeitet hat.

Ich für meinen Teil halte mich mit Schuldzuweisungen jeglicher Art zurück zu halten, so lange ich nur ein paar wenige Details kenne oder auch einen Verdacht habe, dass eine Nachricht "redaktionell aufgepeppt" oder worden sein könnte.

-.-
Kommentar ansehen
24.01.2013 17:09 Uhr von KlausM81
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Terroranschlag von Pitstop bestimmt.
Kommentar ansehen
24.01.2013 17:14 Uhr von MC_Kay
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Das war bereits am 18. Januar 2013!!!!

Also ist das schon 6 Tage her!
Wo ist das noch eine News? Oo
Kommentar ansehen
24.01.2013 17:15 Uhr von vmaxxer
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Kann ja mehreres in Frage kommen. Gasleck, Schweißarbeiten irgendwo an gasführenden Teilen, "normaler" Brand und anschließende Gasexplosion...

Austretendes Gas riecht man normalerweise, da bei Autogas starke Geruchsstoffe untergemischt werden.




MadeInGermany
Sowas kommt nur vor wenn der Umrüster unfähig ist oder das Auto nicht ordentlich gewartet wird.

Es gibt Motroren die nicht Gasfest sind. Die müssen dann eine zusätzliche Ventilschmierung (zB Flashlube) bekommen.
Eine andere Möglichkeit ist, das der Umrüster das Gemisch nicht ordentlich eingestellt hat und der Motor zu mager lief.

Ein tauglicher Motor und eine ordentlich eingestellte Anlage halten ewig.
Kommentar ansehen
24.01.2013 17:16 Uhr von Iceman_der_Erste
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Natürlich war der Schweißer schuld, wer sonst...

Kann man übrigens auch in dem Video bei 2:02 hören.

"Ich hab da den Endschaldempfer abgemacht und da hat es Pow gemacht"

und ..

Pitstop ist eine Werkstatt wie jede andere, Dort arbeiten Menschen und die machen nun mal fehler.

Wer von uns noch nie einen Fehler gemacht hat darf den ersten Stein werfen, ansonsten einfach den Mund halten.

@ vmaxxer

Sehr richtig , weil Gas eine viel sauberer verbrenung hat als Benzien.

[ nachträglich editiert von Iceman_der_Erste ]
Kommentar ansehen
24.01.2013 17:19 Uhr von Peter323
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
naja

Gas ist nie ohne und nie gänzlich sicher. Ich hab immer nen mullmiges Gefühl in nem Gasauto mitzufahren oder neber einer Gasheizung zu stehen.
Kommentar ansehen
24.01.2013 17:20 Uhr von Iceman_der_Erste
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ vmaxxer Sehr richtig , weil Gas eine viel sauberere verbrennung hat als Benzien.

@ Peter323

unnötig, bei richtiger Wartung


[ nachträglich editiert von Iceman_der_Erste ]
Kommentar ansehen
24.01.2013 17:35 Uhr von vmaxxer
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Es war die Benzinleitung :D:
http://www.rp-online.de/...

"Brand bei ATU in Krefeld Ausgelaufener Kraftstoff löste Feuer aus
zuletzt aktualisiert: 22.01.2013 - 16:02

Krefeld (RPO). Das Feuer in der KFZ-Werkstatt von Auto-Teile-Unger (ATU) in Krefeld am Freitag ist durch ausgelaufenen Kraftstoff verursacht worden. Wie der Kraftstoff sich entzündete, konnte der Sachverständige nicht klären. Anders als zunächst vermutet, hat es keine Schweißarbeiten gegeben."


Peter323:
Benzin brennt wesentlich leichter als Gas und unter fast allen bedingungen. Gas brennt nur bei einen relativ engen Gas-Luft-Gemisch ;)
Aber ok, wenns dann knallt, dann richtig. Aber bis dahin ist es seeehr weit.
Kommentar ansehen
24.01.2013 17:45 Uhr von Prachtmops
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
nunja, das würde meine erfahrungen mit ATU bestätigen....
absolute amateure und möchtegern mechaniker.
da ist jeder russische mechaniker besser, der einem das auto mit baumarkt materialien zusammenflickt.
Kommentar ansehen
24.01.2013 18:05 Uhr von Blackbird80
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte man sich genauer informiert haben, würde man es wissen dass NICHT GESCHWEISST wurde. Was die bouleward-zeitungen so rauslassen um die Quoten zu steigern ist Traurig. Man braucht sich nur das Video angucken.
Kommentar ansehen
24.01.2013 18:21 Uhr von Petaa
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
LPG Fahrzeuge benötigen immer ein wenig Mehraufmerksamkeit als Benzinfahrzeuge. Bevor man Karosseriearbeiten an einem LPG Fahrzeug in einem geschlossenen Raum durchführt, wäre es sehr sinnvoll zu messen ob Alles dicht ist. Auch sollte der Schweißer wissen, dass das Gas in flüssiger Form in einer Leitung bis zum Motorraum anliegt. Wenn er diese Leitung treffen sollte, hat er nen gewaltiges Problem. Der Tank bleibt wegen einem Notventil dicht aber der Inhalt der Leitung reicht für ein explosives Gemisch in der Halle bereits aus ;-)

Ich fahre ein LPG Fahrzeug und hatte bereits einen rissigen Schlauch am Gasfilter. Das riecht man sofort in der Lüftung. Sicherung ziehen (dann sind alle Sicherheitsventile stromlos und auf zu), Fenster auf und ne halbe Stunde warten. Dann kann man auf Benzin mit der Karre gefahrlos zur Werkstatt und dem Drösel der den Filter gewechselt hat den Stiefel wohin rammen!

Sollte mir jemals einer hinten rein fahren (in der Reserveradmulde ist der Tank), steige ich aus und versuche 100 Meter zwischen mich und das Fahrzeug zu bringen. Alle weiteren Maßnahmen die eigentlich vorgeschrieben sind, mache ich erst nach 30 Minuten Wartezeit in sicherem Abstand ;-)

40 Liter flüssiges Gas in so einem Tang ergeben über 10.000 Liter im gasförmigen Zustand wenn es entweicht. Das Zeug ist schwerer als Luft und verteilt sich ohne Wind nur sehr langsam.
Kommentar ansehen
24.01.2013 18:37 Uhr von Petaa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ein kleiner Zusatz noch. Der Tank ist in diesem Video entweder nicht explodiert oder war wirklich leer. Wenn sich ein Gastank erwärmt kommt irgendwann das Sicherheitsventil. Das stößt aber nur die Gasmenge aus die nötig ist um wieder einen angemessen Druck im Tank wiederherzustellen und schließt wieder automatisch.

Bei einem 40 Liter Tank der "normal" ist bei einem Fahrzeug ist und einer vollständigen Entleerung, wäre von der Halle und dem Typ mit der Kamera daneben nicht viel übrig geblieben.

[ nachträglich editiert von Petaa ]
Kommentar ansehen
24.01.2013 18:48 Uhr von Decment
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Henning lass es bitte!
Kommentar ansehen
24.01.2013 18:58 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Ja ATU bescheißt... drehen Teile an die gar nicht getauscht werden hätten müssen

zum beispiel Querlenker wollten die das ganze Ding ersetzen statt die gelenke....
da ist es mir auch aufgefallen das da was nicht stimmt...
oder Reifen... hatte Sommerreifen von den... wenns feucht wurde konnte ich die durchdrehen lassen das schaff ich mit meiner karre sonst niemals
oder meine alten Winterreifen sollten eine Beule haben ich hab die nicht gesehen^^ hab die noch gefahren bis die pladd waren^^

Jedenfalls such eucht eine andere Werkstatt
Kommentar ansehen
24.01.2013 20:23 Uhr von shadow#
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die geballte ATU Kompetenz in Aktion...
Kommentar ansehen
24.01.2013 21:09 Uhr von P17244
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Schuld war nicht das Autogas-Auto, sondern ein dummer Mitarbeiter, der Sicherheitsbestimmungen beim Umgang mit diesen Fahrzeugen nicht kannte oder ignorierte. Ein Autogasfahrzeug explodiert nicht einfach so.
Kommentar ansehen
24.01.2013 23:12 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wer ist denn so blöd und geht mit einem Schweißbrenner an eine Gasanlage ran? Solche Leute gehen wohl auch in Fukushima nackt schwimmen...
Kommentar ansehen
25.01.2013 08:09 Uhr von sullyjake78
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Gasanlagen sind ungefährlich, sie explodieren weder bei einem heckcrash, und zerstören auch nicht reihenweise Motoren, fakt ist man sollte so eine anjage nur in einen Motor einbauen der Gasfest ist d.h. über gehärtete Ventile und Ventilsitze verfügt. Flashlube ? Additive? Naja hilft nur bei einem Elektronisch geregeltem zuführsystem was das Additiv genau dann einspritzt wenn es gebraucht wird, die gängigen Ansaugsysteme sind nur was zur Nervenberuhigung. Ein Gasfahrzeug sollte immer 20 % mehrverbrauch an LPG haben also nicht zu mager eingestellt werden um unötige Hitzeentwicklung an den Ventilen zu vermeiden. Es sind gleich 2 abschaltventile verbaut, einmal direkt am Tank, und noch eines im Motorraum. In dieser sache wird es Garantiert wieder auf Menschliches Versagen zurückzuführen sein den sollte er den Endschalldämpfer mit der Flamme erhitzt haben um ihn zu lösen und so doof gewesen sein die flamme dabei gegen den tank zu halten müssen trotzdem noch ein paar sachen erfüllt werden damit es zu explosion kommt, 1. Falsches Multiventil was erlaubt das der tank über die 20% regelung gefüllt werden kann. 2. Voller Tank und selbst dann würde bei druck erhöhung im tank erst das Multiventil öffnen und das gas ins freie strömen lassen, jetzt ist natürlich noch die frage auf welcher seite geht der Schalldämpfer lang rechts? links? auf beiden (V6)? Ich würde erstmal das Polizeiliche Gutachten abwarten welches die Ursache ans Licht bringt, trotzdem sind und bleiben Autogasfahrzeuge ungefährlich und bevor ihr jedes Video auf Youtube welches Explodierende Gasfahrzeuge zeigt denkt an den Wahrheitsgehalt von Dieser Plattform in diesem Sinne gute fahrt ;-)
Kommentar ansehen
25.01.2013 08:50 Uhr von Seb916
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
deswegen lässt man auch nicht ATU ans Auto :-(

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA
Deutschland/Schweiz: Nach Partnertausch nun Kindertausch - Für Sex.!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?