24.01.13 13:35 Uhr
 349
 

Vietnam: Hinrichtungsgift soll künftig selbst hergestellt werden

Der vietnamesische Ausschuss für Kriminalprävention hat am gestrigen Mittwoch auf der Nationalversammlung vorgeschlagen, dass man künftig selbst das Gift für Hinrichtungen produzieren wolle. Der Vorschlag wird jetzt vom Justizministerium geprüft.

In Vietnam warten etwa 500 Häftlinge auf die Vollstreckung des Todesurteils, aber dies ist aktuell nicht möglich, da alle benötigten Medikamente importiert werden müssten. Die ausländischen Handelspartner verweigern jedoch die Kooperation und verkaufen diese Mittel nicht.

Aus diesem Grund hat der Ausschuss nun vorgeschlagen, die Mittel für die Hinrichtung selbst zu produzieren. Auch wurde vorgeschlagen, in der Zwischenzeit von der Giftspritze abzusehen und vorübergehend wieder zur Erschießung durch ein Exekutionskommando zurückzukehren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Produktion, Hinrichtung, Vietnam, Herstellung, Giftspritze
Quelle: english.vietnamnet.vn

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Scharfe Kritik durch Sigmar Gabriel: USA sei keine Führungsmacht mehr
Angela Merkels "Bierzelt-Rede" sorgt in den USA für Schlagzeilen
Nach Besuch von Donald Trump nennt iranischer Führer Saudis "Idioten"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2013 11:33 Uhr von cyrus2k1
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Warum eigentlich so kompliziert? Es gibt so viele Wege einen Menschen umzubringen, warum macht man dies auf so kompliziertem Wege? Z.b. könnte man einfach einen Luftdichten Raum nehmen, der Todeskandidat würde einfach friedlich einschlafen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen
Alkohol am Steuer: Golfstar Tiger Woods festgenommen
Real analysiert heimlich Kundengesichter, die auf Werbung an der Kasse schauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?