24.01.13 13:00 Uhr
 766
 

Biologische Festplatte: Wissenschaftler wollen Daten in DNA speichern

Britische Wissenschaftler arbeiten an einer Möglichkeit, diverse Daten wie mp3s in der menschlichen DNA zu speichern.

Den Forschern ist es gelungen, einen Teil der "I have a dream"-Rede von Martin Luther King in einem DNA-Molekül zu verschlüsseln und konnten damit einen ersten Schritt für das Vorhaben tun.

In Zukunft soll es so möglich sein, riesige Datenmengen auf winzigem Platz abzuspeichern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Daten, Wissenschaftler, DNA, Festplatte, Martin Luther King
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Miami: Schützen feuern in Menge bei "Martin Luther King Day"
Donald Trump führt Gespräch mit Sohn von Martin Luther King
Erste Infos zum biografischen Drama "Selma"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2013 13:12 Uhr von SergejFaehrlich
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Mal sehen, wann es dann die Vogelgrippe auch für den PC gibt..
Dann gibts wohl jährliche Impfungen von Kaspersky und Co ;)
Kommentar ansehen
24.01.2013 14:59 Uhr von MC_Kay
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN