24.01.13 11:14 Uhr
 989
 

Österreich: Betrunkener Soldat fällt in einen Rauchfang und steckt fest

Zu einem kuriosen Einsatz wurde die Feuerwehr in Wals (Flachgau) gerufen.

Ein Soldat rief über sein Mobilfunkgerät bei der Feuerwehr an und erklärte den Beamten, dass er in einem Kamin in der Schwarzenbergkaserne gefallen sei und nun nicht mehr heraus könnte.

Ein Dutzend Retter war an dem Einsatz beteiligt. Nach Angaben der Polizei hatte der Rekrut 1,4 Promille. "Er ist unverletzt geblieben, soweit wir was feststellen konnten. Wir haben ihn dann dem Roten Kreuz übergeben - alles was er hatte, war ein Durst", meint der Einsatzleiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Österreich, Soldat, Betrunkener, Kamin
Quelle: www.heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen
Delta-Airlines-Maschine: Passagier findet geladene Waffe auf Bordtoilette

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2013 11:18 Uhr von johannes1312
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ein Österreichischer Marinesoldat?
Kommentar ansehen
29.01.2013 04:37 Uhr von Allomog
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie deppert muss man sein...?! :) :-)

[ nachträglich editiert von Allomog ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?