24.01.13 10:13 Uhr
 13.335
 

Hitverdächtig: Quentin Tarantinos "Django Unchained" bricht gleich zwei Rekorde

"Django Unchained", der neue Streifen von Kultregisseur Quentin Tarantino, kann sich schon vor der Oscar-Verleihung in wenigen Wochen mit mindestens zwei Rekorden schmücken.

Zum einen sei der Film der erfolgreichste Western-Film, der je in Deutschland gestartet ist, berichtet die Illustrierte "Focus".

Außerdem habe "Django Unchained" Tarantinos bis dato beste Deutschlandpremiere hingelegt. Der Film gewann bereits mehrere "Golden Globes" und ist für den "Oscar" nominiert.


WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   Entertainment / Kino
Schlagworte: Rekord, Hit, Quentin Tarantino, Django Unchained
Quelle: www.prosieben.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2013 10:24 Uhr von Biblio
 
+17 | -8
 
ANZEIGEN
Quentin Tarantino ist auch ein Megahirn,
der weiss sogar, an welchen Wochentagen man welche Szenen drehen muss, damit sie auch authentisch wirken^^

[ nachträglich editiert von Biblio ]
Kommentar ansehen
24.01.2013 10:46 Uhr von Biblio
 
+12 | -11
 
ANZEIGEN
Naja, auch in Deutschland wurden bereits Menschen zu einem Kaufpreis gehandelt ... siehe Schindler, er kaufte die Menschen gegen Geld frei, sie waren somit offiziell Leibeigene ... dass Schindler jedoch keinen seiner Leibeigenen für sich schuften liess, sondern einer anderen Motivation folgte, steht auf einem anderen Blatt
Kommentar ansehen
24.01.2013 10:56 Uhr von heisenberg_Walt
 
+31 | -0
 
ANZEIGEN
The Good, the Bad and the Ugly bleibt aber immer noch der beste Western.
Kommentar ansehen
24.01.2013 11:29 Uhr von Biblio
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.01.2013 11:38 Uhr von angelthevampyr
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
der film war klasse, aber die gewalt total überzogen. so überzogen das es wieder zum lachen war. körper explodieren nicht wie eine blut-wasserbombe wenn man auf sie schiesst. aber christoph waltz war mal wieder genial, auch wenn ich nicht versteh wieso er seinen letzten fehler machen konnte. klar, dem zu widerstehen ist schwer aber bei den kosten...
Kommentar ansehen
24.01.2013 12:05 Uhr von Slaydom
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
@angel
Die Gewaltdarstellung ist nun mal ein Stilmittel bei Quentin, ich wäre enttäuscht, wenn er plötzlich ein schmusekurs fahren würde.^^
Kommentar ansehen
24.01.2013 12:06 Uhr von nachoben
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Guckt ihr alle das erste mal eine Tarantino Film?

In all seinen Filmen geht es hauptsächlich nur um die Dialoge und die überspitzte Gewalt ist absicht und eigentlich endet jeder seiner Filme in einem total übertriebenen Gemetzel, da wartet man als Fan drauf...
Das er sich selber darübre lustig macht sieht man in der letzten Szene mit Django im Haus wo er die Frau erschießt oder wie er selbst in dem Film stirbt.

Ausserdem ohne große Handlung?
Welcher Tarantino hat dein keine gute Handlung, mal abgesehen von Death Proof (bei welchem es aber aufgrund der B-Movie Thematik absicht war).
Ich kenne kein besseres beispiel für geniale Handlungen als z.B. Pulp Fiction!
Kommentar ansehen
24.01.2013 12:32 Uhr von angelthevampyr
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
ja schon klar aber das war wirklich total übertrieben. da explodierten köpfe.. naja egal.
Kommentar ansehen
24.01.2013 12:51 Uhr von Mister-L
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Dennoch wird die Filmindustrie wieder rumjammern das die bösen Raubkopierer ihnen das ganze Geschäft versauen.........
Kommentar ansehen
24.01.2013 13:23 Uhr von Pumba1986
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@nachoben


son gespoilere kann ich ja hassen.. gut das ich den Film bereits im Kino gesehen habe... sicherlich ärgern sich hier viele, die den Film noch sehen möchten über deinen Kommentar maßlos!
Kommentar ansehen
24.01.2013 13:25 Uhr von BoltThrower321
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Kann es echt nicht mehr hören...QT hier und da...
Lest die "News", nichts anderes als gehype ohne Inhalt. Billigste Werbung!!!

Das gleiche war auch bei QT Inglourious Basterds zu sehen....und wie wurde das alles gelobt.

Und...BluRay gekauft...angesehen...schrott! Schaut euch mal die Bewertungen bei Amazon an! Deutlich wird, wie professionel die positiven Beiträge verfasst sind...sowas macht kein normaler Kunde.

Ich riche hier eine gross angelegte Verdummung der Konsumenten! Alles und Jeder muss den QT Streifen sehen, da dieser ja so "in" ist...nach dem nachträglich fragen auf dessen Qualität geht man besser nicht ein.
Kommentar ansehen
24.01.2013 13:44 Uhr von Akaste
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
der film war bis zu einer bestimmten szene gut, dann wurds wieder tarantinolächerlich. ich muss allerdings zugeben, dass ich nicht wusste, dass es ein tarantinostreifen war. es war eine mischung aus totaler planlosigkeit der wochenendgestaltung und unzureichender informationssuche zum film.

@ jesef12
100%ige zustimmung, die leistung einiger weniger schauspieler retten den film. der rest ist pillepalle.

aber es hätte auch schlimmer kommen können, man bedenke inglorious bastards, das war wirklich grober unfug xD
Kommentar ansehen
24.01.2013 13:52 Uhr von Zintor-2000
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Schön wie sich hier manche als die Filmkenner aufspielen und dabei vollkommen übersehen das es sowas wie Stilmittel gibt und derer bedient sich QT an jeder Ecke.

Aber da jetzt weiter von zu schreiben wäre "Perle vor die Säue werfen.". Die Leute hier sind sowieso die Experten und alle anderen haben keine Ahnung :D

Schöne neue Welt!
Kommentar ansehen
24.01.2013 14:19 Uhr von DrZord
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
gute Dialoge, gute Schauspieler. Der Tarrantinostil sagt mir aber nicht so zu. Im Prinzip inszeniert er jeden seiner Filme gleich. Ich würde gerne mal was frisches von ihm sehen.

@Zintor
hier führt sich niemand als Filmlkenner auf. Schon gar nicht so überheblich wie manch ein anderer. Sie sagen einfach nur ihre Meinung zum Film.
btw wird ein Film nicht unbedingt besser, wenn man ihn mit Stilmitteln vollstopft.

[ nachträglich editiert von DrZord ]
Kommentar ansehen
24.01.2013 15:51 Uhr von svk66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@jesef12: Anscheinend hast du ihn garnicht geguckt. Denn dann wüsstest du, dass die Handlung sich nicht um die Gewalt an sich drehte.
Kommentar ansehen
24.01.2013 16:54 Uhr von Captnstarlight
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@bertl058 Du hast recht, aber nicht zu laut sagen. Wir Deutsche gelten auf der Insel Britannien als asoziale Hunnen, wegen der Stadt Unna, die im ehemaligen Königreich Hannover sich befand.
Kommentar ansehen
25.01.2013 02:24 Uhr von Trallala2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Deutsche waren allgemein keine Sklavenhalter und selbst in Amerika der Sklavenzeit als Negerfreude beschimpft worden. Natürlich keine Regel ohne Ausnahme, aber im Bürgerkrieg zwischen Nord- und Südstaaten wurden Deutsche interniert, da sie als Gefahr angesehen wurden. Sie haben einfach zu vielen Schwarzen geholfen und waren allgemein gegen die Sklaverei.
Kommentar ansehen
25.01.2013 10:11 Uhr von Smiling-Cobra
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
3 Rekorde! In keinem anderen Film wird so oft Nigger geagt wie da. Welcher "Zentralrat" ist da zuständig?

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht