24.01.13 09:18 Uhr
 2.488
 

Google: Selbstfahrende Autos sind Billionen wert

Googles Prototyp des selbst fahrendes Autos, ein Toyota, in dem angeblich Sensoren im Wert von über 80.000 Euro stecken, ist noch nicht marktreif.

Das US-Magazin "Forbes" stellt jetzt aber schon einmal eine Diagnose anhand von Googles Angaben und offiziellen Statistiken vor.

Laut dieser Diagnose soll Google mit den selbst fahrenden Autos mehrere Billionen Dollar pro Jahr verdienen. Laut Google sollen sich mithilfe der Google Cars 90 Prozent der Verkehrsunfälle verhindern lassen.


WebReporter: misfits94
Rubrik:   Wirtschaft / Firmennews
Schlagworte: Auto, Google, Billion, Marktforschung
Quelle: derstandard.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2013 09:52 Uhr von TieAss
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Tatsächlich kein Übersetzungsfehler, hier ist die Rede von deutschen Billionen. Halte ich jedoch für ziemlich übertrieben!
Kommentar ansehen
24.01.2013 10:12 Uhr von fuDDel@
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, wenn sie genug davon verkaufen können und dann in der Frontscheibe Werbung angezeigt wird etc... ^^

Dann werden noch passende Versicherungen ausgelobt und und und... denke schon das man da einen großen Markt von bauen kann.
Kommentar ansehen
24.01.2013 10:36 Uhr von Marduk201
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
naja Umstatz != Gewinn ^^
Kommentar ansehen
24.01.2013 10:46 Uhr von kingoftf
 
+1 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.01.2013 11:11 Uhr von ted1405
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@kingoftf ...

Erstens: Kommentar von TieAss lesen.
Zweitens ... falls das nicht genügen sollte, einfach mal zur Quellen-Quelle hindurch klicken ... Zitat: "Fasten Your Seatbelts: Google´s Driverless Car Is Worth TRILLIONS"

Somit ... Trillon = USA = Billionen

Neija ... aber überzogen bleibt´s dennoch.

[ nachträglich editiert von ted1405 ]
Kommentar ansehen
24.01.2013 11:24 Uhr von Tuvok_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Na klasse verkauft Goolge dann eine Fahrende, den Insassen nervende, Littfassäule. Die Werbung wird dann anhand der im Fahrzeug stattfindenden Gespräche thematisch korrekt angezeigt.
Die Daten wie Start / Ziel werden natürlich nur zu Marketing Zwecken mit Googles "Partnern" geteilt...
Kommentar ansehen
24.01.2013 11:30 Uhr von TieAss
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Tesla: Wenn Google mitdenkt, kann man wie bei KnigtRider entscheiden, ob er selber fährt..
Kommentar ansehen
25.01.2013 23:01 Uhr von wombie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Selbstfahrendes Toefftoeff waer schon praktisch. Werbung... da gibts dann sicher auch wieder Leute die das effizient unterbinden. Google ist ja zum Glueck relativ source-offen mit vielen (wenn auch nicht allen) Produkten.
Kommentar ansehen
27.01.2013 12:02 Uhr von speak999
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Angenommen, die haben 10 Autos, müsste jedes 100 Milliarden wert sein... das glauben die ja selbst nicht

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht