23.01.13 22:54 Uhr
 185
 

US-Militär: Frauen dürfen bald tatsächlich an die Front

Auch an der Front gilt bald für US-amerikanische Frauen die Gleichberechtigung. US-Kampfeinheiten sollen bald auch in der Praxis mit Frauen an der vordersten Linie bestückt werden.

Das berichtete jetzt der TV-Sender CNN unter Berufung auf Regierungsbeamte. Verteidigungsminister Leon Panetta kündigte an, bald Vorschläge für neue Regeln vorzustellen.

Bisher wurden weibliche Soldaten hinter der Front stationiert, um sie so von Gefechten fernzuhalten. Auch durften Frauen bisher nicht direkt in Infanterie, Artillerie oder in Spezialeinheiten dienen. Das soll jetzt geändert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frau, Front, Praxis, US-Militär
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD: Martin Schulz reist aus Solidarität nach Italien zu Flüchtlingen
US-Pressesprecherin liest bei Briefing Kinderschreiben vor: "Ich liebe Trump"
Kanzlerin sagt Italien Unterstützung zu: Flüchtlingskontingent wird erhöht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2013 05:56 Uhr von TausendUnd2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"an der vordersten Linie", "bald"

Die führen doch schon wieder was im Schilde...

[ nachträglich editiert von TausendUnd2 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simpsons-Erfinder Matt Groening kreiert neue Animationsserie für Netflix
Österreich: Druckerei zahlt wegen Kleberskandal 500.000 Euro Schadenersatz
Regensburg: Anklage gegen Oberbürgermeister wegen Bestechlichkeit erhoben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?