23.01.13 22:43 Uhr
 1.052
 

Russland: Putin möchte Drei-Kind-Politik durchsetzen

Nach der Meinung von Russlands Präsident Wladimir Putin muss im eigenen Land eine Drei-Kind-Politik durchgesetzt werden. Das Land ist seit den 90er Jahren von einem Bevölkerungsrückgang betroffen, dem es entgegenzuwirken gilt.

Das Ziel sei zwar schwer erreichbar, aber man müsse "die Ärmel hochkrempeln, sich das Ziel setzen und auf dieses Ziel hinarbeiten". Erstmals nach vielen Jahren hat Russland 2012 wieder ein Bevölkerungswachstum verzeichnen können.

Verantwortlich hierfür könnte eine 2007 eingeführte Förderung für Familien mit mindestens zwei Kindern sein. Diese erhielten ab dem zweiten Kind für jeden Nachwuchs Einmalzahlungen von anfangs 6.200 Euro und heute 10.150 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NoPq
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kind, Russland, Familie, Wachstum, Bevölkerung
Quelle: de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2013 22:43 Uhr von NoPq
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Leider geht aus der Quelle nicht genau hervor, wie oft da wie viel gezahlt wird. Die Summen sind aber an und für sich nicht übel. Da kann Eltern- und Kindergeld nur bedingt mithalten.
Kommentar ansehen
23.01.2013 23:01 Uhr von Katzee
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Nun ja, wenn man nur "die Ärmel hochkrempelt" wird sich an den Geburtenzahlen wohl nichts ändern.
Kommentar ansehen
24.01.2013 21:07 Uhr von Allomog
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat Putin noch nie was von Bevölkerungsexplosion gehört?
Er verspricht ab dem 2. Kind für jeden Nachwuchs eine Einmalzahlung von anfangs 6.200 Euro und heute 10.150 Euro.
Wie viele Jahre kann man ein Kind von 10.000€ einkleiden, bilden und ernähren?
Kommentar ansehen
24.01.2013 21:11 Uhr von Allomog
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Mit der Bekämpfung des Alkoholismus hätte Putin seinem Land wahrscheinlich einen größeren Dienst erwiesen.

Welche Frau will schon Kinder von einem besoffenen Kerl?

Welchem Kind kann man alkoholkranke Eltern zumuten?
Der pro-Kopf-Konsum an Flüssigdrogen ist in Russland doch viel zu hoch!
Kommentar ansehen
26.01.2013 13:47 Uhr von Maaaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Waisenhäuser sind überbelegt, soll Putin sich erst mal um diese Kinder kümmern.
Letztlich hat er ein Gesetz erlassen, wonach US-Amerikaner keine Waisenkinder mehr adoptieren dürfen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?