23.01.13 22:21 Uhr
 581
 

Malaysia: Empörung über feierliches "Bibelverbrennungs-Fest"

Im malaysischen Bundesstaat Penang sorgte eine Einladung zu einer öffentlichen Massenverbrennung von Bibeln für großes Aufsehen. Die Bürger wurden von einer bislang unbekannten Gruppe aufgefordert, am kommenden Sonntag daran teilzunehmen.

"Muslime die eine Kopie der Bibel haben, bringt diese zu unserem fröhlichen Bibelverbrennungs-Fest" stand auf den Einladungen, die zur Vernichtung von Bibeln in malaysischer Sprache auffordern.

In der Landessprache gibt es nur ein Wort für Gott - "Allah". Dadurch steht das Wort "Allah" auch in christlichen Bibeln, wodurch sich religiöse Extremisten offenbar provoziert fühlen und bereits mit "Heiligem Krieg" gedroht haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NoPq
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Malaysia, Empörung, Fest, Bibel, Verbrennung
Quelle: de.ibtimes.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Scientology lässt eigene Entzugsklinik nach Überschwemmung im Regen stehen
Genitalverstümmelung: "Die Klitoris ist ein uns vom Westen aufgedrängter Wert"
Vatikan: Heiligsprechung von Mutter Teresa am 4. September 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2013 22:32 Uhr von Katzee
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Im Gegensatz dazu gehen die fanatischen Muslime weltweit auf die Barrikaden und plündern und morden, wenn auch nur eine Seite des Korans in Flammen aufgeht.
Kommentar ansehen
23.01.2013 23:08 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Nur verbrennen ist doch blöd.....macht ein schönes Straßen-Grill-Fest daraus und alles ist gut.

:-)
Kommentar ansehen
23.01.2013 23:28 Uhr von EIKATG
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Ming-Ming

LOL!!!! Also so hab ich das echt noch nicht gesehen!
Das erklärt echt grad einiges :)
Kommentar ansehen
24.01.2013 00:22 Uhr von ElChefo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
...und wieder mal eine Nullnummer, wenn man nach klaren Worten hiesiger Vertreter dieser Religion sucht.
Kommentar ansehen
24.01.2013 09:20 Uhr von psycoman
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ob jetzt weltweit Christen marodierend durch die Straßen ziehen, Botschaften anzünden, malayische Flaggen verbrennen und Leute bedrohen oder töten, natürlich neben empört und beleidigt sein, werden?

Das sind doch nur ein paar Wirrköpfe wie dieser Terry Irgendwas aus den USA der den Koran verbrennen wollte.

Mit ihren Bibeln können Muslime machen was sie wollen, auch verbrennen.

Wobei ich das Buch lieber lesen würde, um zu verstehen wie andere Relgionen denken und ihr Handeln begründen.
Ich verbrenne meinen Koran ja auch nicht, wobei mir kein Muslim böse sein könnte, wenn ich das täte, denn es ist mein Eigentum und die Gebote anderer Religionen können mir egal sein.

Meiner Meinung ist Bücherverbrennung generell Verschwendung von Feuer und Zeit. Nich von Intelligenz, denn intelligente Leute verbrennen keine Bücher.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern München verpflichtet Serge Gnabry
EU lässt ab 2017 gesundheitsgefährdenden Industriezucker Isoglucose zu
Scientology lässt eigene Entzugsklinik nach Überschwemmung im Regen stehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?