23.01.13 22:21 Uhr
 576
 

Malaysia: Empörung über feierliches "Bibelverbrennungs-Fest"

Im malaysischen Bundesstaat Penang sorgte eine Einladung zu einer öffentlichen Massenverbrennung von Bibeln für großes Aufsehen. Die Bürger wurden von einer bislang unbekannten Gruppe aufgefordert, am kommenden Sonntag daran teilzunehmen.

"Muslime die eine Kopie der Bibel haben, bringt diese zu unserem fröhlichen Bibelverbrennungs-Fest" stand auf den Einladungen, die zur Vernichtung von Bibeln in malaysischer Sprache auffordern.

In der Landessprache gibt es nur ein Wort für Gott - "Allah". Dadurch steht das Wort "Allah" auch in christlichen Bibeln, wodurch sich religiöse Extremisten offenbar provoziert fühlen und bereits mit "Heiligem Krieg" gedroht haben.


WebReporter: NoPq
Rubrik:   Kultur / Religion
Schlagworte: Malaysia, Empörung, Fest, Bibel, Verbrennung
Quelle: de.ibtimes.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2013 22:32 Uhr von Katzee
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Im Gegensatz dazu gehen die fanatischen Muslime weltweit auf die Barrikaden und plündern und morden, wenn auch nur eine Seite des Korans in Flammen aufgeht.
Kommentar ansehen
23.01.2013 22:44 Uhr von Ming-Ming
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Nunja, wenn man sich mal die Gebiete anschaut, in denen die Bibel und (später) der Koran entstanden sind...

Und das dann in Relation zur Entfernung zu den Opium-Hauptanbaugebieten setzt...


LG MiMi
Kommentar ansehen
23.01.2013 23:08 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Nur verbrennen ist doch blöd.....macht ein schönes Straßen-Grill-Fest daraus und alles ist gut.

:-)
Kommentar ansehen
23.01.2013 23:28 Uhr von EIKATG
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Ming-Ming

LOL!!!! Also so hab ich das echt noch nicht gesehen!
Das erklärt echt grad einiges :)
Kommentar ansehen
23.01.2013 23:44 Uhr von atze.friedrich
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Klar ist Allah nicht gleich Gott, weil Allah früher der Mondgott der Araber war, der von Mohammed zu dem einen Gott gemacht wurde.
Allah ist eine Kurzform von al-Ilah, und das ist der persönliche Name des Mondgottes, dem Hauptgott der
alten Kaaba. Diese Tatsache spiegelt sich auch heute noch durch den Halbmond auf den Minaretten, Heiligtümern, Moscheen und Nationalflaggen islamischer Länder wieder. Wäre Allah lediglich das arabische
Wort für Gott, dann würden die Muslime ohne zögerndes Bedenken in anderen Sprachen ebenfalls das jeweilige Wort für Gott benutzen. Doch bei jeder Sprache wird darauf bestanden, daß der Name Allah beibehalten werden muß; es wäre Lästerung, den Gott der Muslime anders zu nennen als Allah. Dies zeigt sich auch bei der Aktion in der News.
http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von atze.friedrich ]
Kommentar ansehen
23.01.2013 23:54 Uhr von sukor74
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@MiMi: Du hast da nicht zufällig an Karl Marx gedacht, der da sagte, dass Religion Opium fürs Volk sei? ^^
Kommentar ansehen
24.01.2013 00:17 Uhr von Ming-Ming
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@sukor.

Nein. Ich dachte eher daran daß die Propheten (welche auch immer) allesamt irgendwie drogenvernebelt waren.


LG MiMi
Kommentar ansehen
24.01.2013 00:22 Uhr von ElChefo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
...und wieder mal eine Nullnummer, wenn man nach klaren Worten hiesiger Vertreter dieser Religion sucht.
Kommentar ansehen
24.01.2013 09:20 Uhr von psycoman
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ob jetzt weltweit Christen marodierend durch die Straßen ziehen, Botschaften anzünden, malayische Flaggen verbrennen und Leute bedrohen oder töten, natürlich neben empört und beleidigt sein, werden?

Das sind doch nur ein paar Wirrköpfe wie dieser Terry Irgendwas aus den USA der den Koran verbrennen wollte.

Mit ihren Bibeln können Muslime machen was sie wollen, auch verbrennen.

Wobei ich das Buch lieber lesen würde, um zu verstehen wie andere Relgionen denken und ihr Handeln begründen.
Ich verbrenne meinen Koran ja auch nicht, wobei mir kein Muslim böse sein könnte, wenn ich das täte, denn es ist mein Eigentum und die Gebote anderer Religionen können mir egal sein.

Meiner Meinung ist Bücherverbrennung generell Verschwendung von Feuer und Zeit. Nich von Intelligenz, denn intelligente Leute verbrennen keine Bücher.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht