23.01.13 18:06 Uhr
 123
 

Bildkommunikationstechnologie vereinfacht den Datenaustausch

Mit der von Fujitsu entwickelten Datentransfer-Methode soll sich der Austausch von Daten zwischen Mobilgeräten und Laptops oder PCs in Zukunft deutlich einfacher gestalten. Das System basiert auf der in den "Fujitsu Laboratories" entwickelten Bildkommunikationstechnologie.

Dabei werden benötigte Kommunikationsdaten wie beispielsweise die IP-Adresse oder weitere gerätespezifische Informationen auf einem PC-Monitor dargestellt. Diese bereitgestellten Daten sind für das menschliche Auge unsichtbar.

Der Nutzer kann diese nun mit seinem Mobilgerät, wie Smartphone oder Tablet, mit der integrierten Kamera aufnehmen und schon wird die Kommunikation zwischen dem PC und dem Mobilgerät aufgebaut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jabbel76
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Daten, Smartphone, Technologie
Quelle: www.trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen
Microsoft stellt klar: Design-Software "Paint" stirbt doch nicht
Adobe will kritisierte Multimedia-Software "Flash" 2020 einstellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

David Fincher übernimmt Regie bei "World War Z"-Fortsetzung mit Brad Pitt
Moskauer Handwerkerfirma wirbt mit Martin-Schulz-Bild für Fenster
"Thor 3": 80 Prozent improvisiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?