23.01.13 15:02 Uhr
 1.942
 

Audi: Angeblich kann schon der nächste A8 autonom fahren

Bisher ging man davon aus, dass die Technik selbst fahrender Autos noch einige Jahre bis zur Serienreife vor sich hat. Doch laut einem Medienbericht könnte es schon bald soweit sein.

Denn danach plant Audi, schon dem nächsten A8 ab 2016 dieses Ausstattungsfeature mit auf den Weg zu geben. Dabei soll sich der Aufpreis zudem im Rahmen halten.

Hauptaugenmerk legt Audi dabei auf die Märkte Japan und die USA. Dort soll der dichte Verkehr in den Ballungsräumen für die entsprechende Nachfrage sorgen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto / Hersteller
Schlagworte: Audi, Technik, Fahren, High Tech, A8
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2013 15:11 Uhr von angelthevampyr
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
würd ich mir kaufen.. und google hatte schon vor einem jahr oder so erfolgreich ein model getestet.. quer durch die usa ohne unfall.
Kommentar ansehen
23.01.2013 15:11 Uhr von angelthevampyr
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
würd ich mir kaufen.. und google hatte schon vor einem jahr oder so erfolgreich ein model getestet.. quer durch die usa ohne unfall.
Kommentar ansehen
23.01.2013 16:14 Uhr von hennerjung
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@angelthevampyr

Models teste ich auch gerne :-P
Kommentar ansehen
23.01.2013 16:28 Uhr von Hidden92
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich mich recht erinnere soll das doch erstmal nur das Teil sein dass bis 60km/h im Stau rumkurven kann. Das ist von völlig autonom doch noch etwas entfernt
Kommentar ansehen
23.01.2013 18:00 Uhr von Miauta
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Kann man gleich Bahn fahren...find ich iwie schwachsinnig. Mit fahren hat das nicht mehr viel zu tun. Aber bei den ganzen Idioten auf der Straße (siehe Geisterfahrer) wärs vllt nicht verkehrt..
Kommentar ansehen
23.01.2013 18:51 Uhr von BastB
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Miauta

Mit der Bahn kommt man aber nicht pünktlich ans Ziel! ;)

Gerade im stockenden Verkehr ist sowas ideal.
Ähnliche Systeme, die Spur und immer einen konstanten Abstand zum Vordermann halten, gibt es ja schon.
Kommentar ansehen
23.01.2013 20:01 Uhr von weimargg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hier ist die vorstellung diese autos es wird gezeigt wie es automatisch aus dem parkaus rauskommt und wieder einparkt in dem ganzen bericht wird noch mehr erklärt

http://youtu.be/...
Kommentar ansehen
23.01.2013 20:05 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn die Autos wirklich ausgereift sind, dann muss niemand mehr ein Auto besitzen.
Carsharing würde viel einfacher werden, einfach per Handy, oder halt Chip im Kopf ein Auto bestellen, wann und wo man es braucht, und dann kann man sich chauffieren lassen.
Die Anzahl der Autos könnte man dann locker auf ein Fünftel schrumpfen lassen.
Aus dem Grund wird das wohl blockiert werden.

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]
Kommentar ansehen
23.01.2013 20:32 Uhr von Finalfreak
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Petabyte-SSD
An sich finde ich den Gedanken interessant und nachvollziehbar.
Dennoch ein großes Aber!
Was ist mit den Stoßzeiten? Wenn früh morgens um 6 oder halb 7 alle zur Arbeit/Schule/Uni wollen?
Ich glaube so einen großen Fuhrpark kann kein "Carsharer" unterhalten.
Nächstes Problem, was ist mit Urlaub?
Die meisten Familien haben einen Kombi, mit dem sie in den Urlaub fahren.
Und dann ist da noch der "Jetzt"-Faktor, wenn ich fahren will, dann will ich meistens sofort fahren, ohne 5 - 20 Minuten auf mein Auto zu warten.

Zurück zum Thema
Die Idee ist genial, gerade für einen Stau ideal, das würde einem schon eine große Last von den Schultern nehmen.
Wenn die Technik irgendwann ausgereift ist, dann muss man langwierige Pendelstrecken nicht mehr fahren, sondern einfach nur reinsetzen und dann ein Buch lesen oder die Zeit anderweitig verbringen.
Kommentar ansehen
23.01.2013 22:18 Uhr von krypton83
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Muhahahahahaha. Im nächsten A8? Da würd ich sonstwas dagegen wetten.
Kommentar ansehen
23.01.2013 23:09 Uhr von HansBlafoo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@angelthevampyr

Google wird von den OEMs ernstgenommen, aber technisch könnten alle schon jetzt sehr nah an Google herankommen oder gleichziehen. Will man aber nicht. Denn Google verwendet Hardware, die einfach nicht serientauglich ist. Das Paradebeispiel ist "der Valeo", dass ist der riesige Laserscanner auf dem Dach der Google Prius-Modelle. So etwas wird kein OEM in ein Serienfahrzeug bauen, da viel zu teuer, viel zu klobig und von den Designern kategorisch abgelehnt.
Kommentar ansehen
21.11.2013 04:26 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Finalfreak :

Ja, die Stosszeiten.
Aber wie viele Autos sind in Rekordzeiten gleichzeitig auf der Strasse?
Die Hälfte?
Keine Ahnung, aber ich denke mal eher nicht so viel.
Zudem könnte man die Bahn einmotten, und nur noch für schwere Güter benutzen.
Bahn=Ökologisch ned so toll: http://www.youtube.com/...

Und Carsharingunternehmen in dem Sinn emüsste es nicht geben, parken tun die Autos immer beim letzten Benutzer, bis es ein anderer braucht, oder man schickt das Auto auf einen Platz, welches sich das System selber sucht.
Also, wenn die Autos möglich wären, müssten nur noch ein paar kluge Leute ein Softwaresystem ausarbeiten, dass alles läuft...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht