23.01.13 14:48 Uhr
 584
 

Verhütungsmittel aus dem 3D-Drucker

Ronen Kadushin, ein Designer aus Israel, hat eine Vorlage für eine Spirale zur Verhütung präsentiert.

Während eine handelsübliche Spirale zwischen 400 und 850 Dollar kostet, kann die mit Hilfe eines 3D-Drucker für wenige Dollar hergestellt werden.

In der ausgedruckten Plastik-Spirale wird eine 1-Cent-Münze eingelegt. Durch die Absonderung von metallischen Ionen wirkt die Konstruktion verhütend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dwien
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: 3D, Drucker, Verhütung, 3D-Drucker, Spirale
Quelle: 3druck.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2013 14:48 Uhr von dwien
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
An solchen Beispielen sieht man immer wieder wie 3D-Drucker die Welt verändern werden. Die Industrie muss sich vollkommen umstellen, wenn jeder selbst Produkte ausdrucken kann...
Kommentar ansehen
23.01.2013 14:57 Uhr von bloody-venom
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
und anschließend den Cent wieder ungewaschen in Umlauf bringen. :-D
Kommentar ansehen
23.01.2013 15:14 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich dachte schon, die haben ein Kondom ausgedruckt....

SCNR
Kommentar ansehen
23.01.2013 15:18 Uhr von Skyfish
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte dran denken: Nicht vorher rausziehen =)
Kommentar ansehen
23.01.2013 15:24 Uhr von gravity86
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
verstehe ich das richtig? man soll sich eine 1-Cent-Münze einführen? Das ist ja wohl das unhygienischste, was ich je gehört habe... ok man kann die vorher für ne Stunde in Desinfektionsmittel legen aber ich fände es trotzdem ekelhaft...
Kommentar ansehen
23.01.2013 15:27 Uhr von Didatus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
3D Drucker sind schon eine feine Sache, aber das teure an einer Spirale ist noch nicht einmal die Spirale ansich, sondern das "einsetzen". Die Spirale ansich kostet von Bayer 190EUR und wenn man einen Reimport nimmt 160EUR. Das Einsetzen beim Arzt kostet allerdings im Schnitt zwischen 200 und 300EUR. Selbst einsetzen ist nicht sehr sinnvoll, da die Spirale dann in den meisten Fällen falsch sitzt und die Wirkung dann drastisch nachlässt. Wird die Spirale von einem Arzt eingesetzt, wird vorher gemessen und nachher noch abgetestet und mit Ultraschall nachguckt, ob diese richtig sitzt. Dann sollte immer noch alle sechs Monate kontrolliert werden, ob diese immer noch richtig sitzt, weil sonst wieder die Wirkung stark nachlässt.
Als weiteres Problem sehe ich, dass die Spirale und vor allem das Kupfer steril sein muss vor dem einsetzen, da es ansonsten zu Infektionen kommen kann. Ich unterstelle mal nicht, dass eine nennenswerte Anzahl Personen ein gebrauchtes Cent Stück verwenden würden, aber für die meisten dürfte es doch eher schwierig werden, wirklich steril zu arbeiten.
So schön und praktisch die Idee auch ist, praktisch umsetzbar dürfte das nur schwer sein. Selbst wenn es irgendwann mal 3D Drucker an jeder Strassenecke gibt, so wie jetzt die Copy Shops.
Kommentar ansehen
23.01.2013 16:35 Uhr von raterZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sterilität ist ja kein problem - eher sehe ich das problem in dem plastik material, und dass man das ganze einsetzen muss.
vielleicht nichts für die westliche industrie gesellschaft, aber in entwicklungsländern vielleicht wirklich interessant.
Kommentar ansehen
23.01.2013 16:40 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was kostet das?

Zwei Euro und einen Cent..... ;-)
Kommentar ansehen
23.01.2013 18:31 Uhr von farm666
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Grundeinkommen??

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?