23.01.13 14:34 Uhr
 1.307
 

Claudelle Deckert: Name und Alter - Alles gelogen

Dschungelcamp-Teilnehmerin Claudelle Deckert hat bei Angabe ihres Namens und ihres Alters gelogen. Angegeben hatte sie 36 Jahre und ihr Name sei "Claudelle". In Wahrheit aber ist sie schon 38 Jahre und heißt Claudia, das berichtet die "Bild".

Aufgeflogen war das ganze durch eine Dschungelprüfung, wo sie ihren Namen und ihr Geburtsdatum eingeben sollte und aus Versehen hatte sie dort ihr richtiges Alter - nämlich 38 Jahre - angegeben.

Die Moderatoren waren verwundert und die "Bild" hatte beim Einwohnermeldeamt nachgeforscht und brachte so die Wahrheit ans Licht. Demnach wurde Claudia Deckert 1974 geboren und ist somit 38 Jahre alt. Am 25. Januar feiert sie im Camp ihren 39. Geburtstag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fernsehkritik
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Alter, Name, Dschungelcamp, Claudelle Deckert
Quelle: www.ok-magazin.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2013 14:36 Uhr von fernsehkritik
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
(VL) Und wieder führt RTL einen Teilnehmer zur "Schlachtbank". Denn auch in diesem Fall ist durchaus denkbar, dass RTL die Dschungelprüfung bewußt so gewählt hatte, um Claudia auf´s Glatteis zu führen, respektive die Wahrheit aus ihr herauszufordern. Somit könnte es Kalkül des Senders gewesen sein, dass jemand, der so unter Druck steht, aus Versehen mal sein richtiges Alter angibt und so kam´s dann ja auch. Damit hat der Sender seine perfide Machart einmal mehr unter Beweis gestellt (meine Meinung).

Denn: Dem Sender MUSS vor Abreise nach Australien schon bekannt gewesen sein, dass Claudelle in Wahrheit zwei Jahre älter ist und "Claudia" heißt. Das lässt sich schon deshalb nicht vermeiden, weil im Flugticket der richtige Name eingetragen wird und der Sender bzw. die Produktionsfirma das Tickets auch bestellt.

Auch ist allgemein bekannt, dass jeder Kandidat einen Vertrag unterschreiben muss und ohne Vorlage eines amtlichen Ausweises läuft bei RTL gar nichts. Der Sender muss also gewußt haben, dass Claudelle gelogen hat und sie veröffentlichen diese Information JETZT, 3 Tage vor Ende der Sendung, um damit was zu bezwecken?

Jeder wird jetzt zuschauen, um die Schmach der Kandidatin mit zu erleben und zu erfahren, warum sie ihre Identität verfälscht hat. Das 1 x 1 der Quotenregel - "schlachte" Deine "Schäfchen" und die Quote stimmt.

Dieser Sender ist nur noch widerlich!

(Meinung)

PS: Und dass die böse BILD Zeitung dran schuld ist, dürfte ein Märchen sein, denn die BILD arbeitet eng mit RTL zusammen und RTL hat diese Info vermutlich selbst gestreut, um sich selbst die Hände nicht schmutzig zu machen. Genauso hat es BILD Chef Kai Diekmann damals mit Wulff gemacht. Diekmann hat die Story (zuerst) nicht selbst veröffentlicht, sondern sie an andere Kollegen weitergereicht, damit die den Aufmacher bringen und schon kann BILD behaupten: "Wir sind´s ja nicht gewesen". Im Fall Deckert wurden offenbar nur die Rollen getauscht - was BILD damals mit WULFF gemacht hat, tut RTL nun mit Deckert.

[ nachträglich editiert von fernsehkritik ]
Kommentar ansehen
23.01.2013 15:36 Uhr von fernsehkritik
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist vermutlich eh nur eine Ausrede, denn die Info zu Deckert hat BILD wahrscheinlich von RTL bekommen. Interessant wäre mal nachzufragen, ob das Einwohnermeldeamt die Daten an BILD herausgegeben hat....oder nicht...

wenn nicht, hätte BILD in dem Fall auch gelogen...

[ nachträglich editiert von fernsehkritik ]
Kommentar ansehen
23.01.2013 16:21 Uhr von stoske
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Köstlich. Der richtige Name und das korrekte Alter steht bei Wikipedia und auf 1000 anderen Seiten. Dazu hätte man nicht beim Einwohnermeldeamt "forschen" müssen, dass kann jeder Torfkopf mit Google in 5 Sekunden finden. Was für ein Schwachsinn.
Kommentar ansehen
23.01.2013 17:34 Uhr von fernsehkritik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na um so schlimmer, das macht noch deutlicher, dass es dem Sender und/oder BILD nur drum geht eine Story zu fabrizieren (die keine ist) um die Quote anzuheizen.

Im Übrigen bezweifle ich, dass das Einwohnermeldeamt einfach so Daten herausgibt. Da muss schon ein berechtigtes Interesse vorliegen und die Anfrage einer BILD ZEITUNG wegen Dschungelcamp gehört vermutlich nicht dazu.

Ausserdem werden bei so einer Abfrage nur die Anschrift, nicht aber das Geburtsdatum gezeigt. Damit ist eigentlich schon bewiesen, dass die BILD ZEITUNG GELOGEN HAT, als sie schrieb, dass sie beim Einwohnermeldeamt "Auskunft erhielten".

Oh schreck, die BILD ZEITUNG lügt, na das ist jetzt ja mal was ganz Neues :)

[ nachträglich editiert von fernsehkritik ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?