23.01.13 14:19 Uhr
 1.526
 

Bonn: Schlag gegen Straßenbande

Aufgrund von massiven Bedrohungen gegen Polizeibeamte, Drogenhandel, Körperverletzung und Raubüberfälle führten etwa 260 Beamte der Polizei Hausdurchsuchungen in Bonn durch.

Die Mitglieder der Straßengang bestehen aus Tatverdächtigen im Alter von 19 bis 24 Jahren. Aufgrund der hohen Gewaltbereitschaft der Tatverdächtigen waren unter den 260 Polizeibeamten auch Mitglieder des Spezialeinsatzkommandos (SEK) sowie 21 Diensthundeführer.

Die Beamten der Polizei griffen in den frühen Morgenstunden in Bad Godesberg durch. Die Straßenbande soll in den letzten Monaten Angst und Schrecken in Bad Godesberg verbreitet haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: s4ger
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Gewalt, Schlag, Bonn, Bande
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert
Amtsgericht Neuruppin: Angeklagter erscheint mit Drogen in der Verhandlung
Brite muss wegen Halloween-Gag 15 Jahre ins Gefängnis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2013 14:25 Uhr von bloody-venom
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Wäre mal interessant zu wissen, wie viele Mitglieder diese Straßenbande hatte. Bei so vielen Einsatzkräften muss die ja riesig gewesen sein.
Kommentar ansehen
23.01.2013 15:40 Uhr von jackblackstone
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
aus ner anderen quelle:
"Die Polizei ermittelt gegen insgesamt 30 Personen. Der "Kopf der Bande" ist 23 Jahre alt und kommt aus Bad Godesberg."
"Insgesamt hat die Staatsanwaltschaft sechs Haftbefehle ausgestellt und 34 Wohnungsdurchsuchungen durchgeführt."

hier noch der wiki link:
http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von jackblackstone ]
Kommentar ansehen
23.01.2013 16:54 Uhr von dagi
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
und selbst die 24 jährigen fallen unter das jugendstrafrecht !!!! wird der einsatz den bereicherer in rechnung gestellt, oder ist dafür der dumme michel zuständig ???
wenn er schon überfallen wird kann er auch den polizeieisatz bezahlen !!!!! armes deutschland
Kommentar ansehen
23.01.2013 17:37 Uhr von Schnulli007
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Eine "echter Schlag" gegen diese Brut wäre es gewesen, wenn die alle in den Knast wandern würden und danach in ihre Heimat abgeschoben würden.
So aber lacht sich dieses Pack doch nur ins Fäustchen und während wir hier nutzlos diskutieren, planen diese Typen schon ihr nächstes Ding.
Vergessen: Wir leben in Deutschland, wo ein Steuersünder härter bestraft wird, als solches Gesindel.
Kommentar ansehen
23.01.2013 19:18 Uhr von BeyerC
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
"und selbst die 24 jährigen fallen unter das jugendstrafrecht !!!!"

Auch durch Kleinschrift, Geplenke und inflationäres Verwenden von Satzzeichen wird Schwachsinn nicht zur Realität!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Campino findet, Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?