23.01.13 12:09 Uhr
 9.068
 

Eltern von Neuntklässern erringen vor Gericht Sieg gegen die NPD

2011 filmte der NPD-Spitzenkandidat Udo Pastörs eine neunte Klasse aus Mecklenburg-Vorpommern ohne deren Einwilligung für ein Interview. Dieses Gespräch stellte die rechte Partei später als Werbung auf ihre Seite.

Dagegen zogen die Eltern der Kinder vor Gericht, die nun Recht bekamen. Insgesamt muss die NPD 12.000 Euro Entschädigung für das Propagandavideo zahlen.

"Wir begrüßen, dass die Eltern so energisch gegen die Vereinnahmung ihrer Kinder vorgegangen sind", so eine Mitarbeiterin der Opferberatungsstelle Lobbi e.V.: "Das Beispiel zeigt, dass man Neonazis auch bei solchen Vorfällen erfolgreich in ihre Schranken weisen kann."


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte / Rechtsstreit
Schlagworte: Gericht, Sieg, NPD
Quelle: blog.zeit.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2013 12:37 Uhr von Lornsen
 
+50 | -15
 
ANZEIGEN
gegen die NPD gewinnen auch Neugeborene in diesem Land
Kommentar ansehen
23.01.2013 12:51 Uhr von Suffkopp
 
+20 | -16
 
ANZEIGEN
@bertl058 und Du glaubst was ein NPD Spitzenkandidat sagt?

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
23.01.2013 12:57 Uhr von creek1
 
+47 | -18
 
ANZEIGEN
Ein NPD Spitzenkandidat lügt nicht weniger als Kandidaten der anderen Parteien.
Kommentar ansehen
23.01.2013 13:13 Uhr von MurrayXVII
 
+14 | -11
 
ANZEIGEN
Wenigstens eine Partei die für ihre krummen Dinger "in ihre Schranken gewieser wird"...wär nur zu schön wenn die schwarz getarnten braunen auch mal richtig eine draufbekommen würden^^
Kommentar ansehen
23.01.2013 13:13 Uhr von Tanaja
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwie finde ich die Überschrift irreführend. Da nicht die Neuntklässler geklagt haben sondern Ihre Eltern.
Kommentar ansehen
23.01.2013 13:42 Uhr von AdvancedGamer
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Minus, da es nicht Neuntklässler waren, sondern deren Eltern. Ansonsten freu ich mich natürlich sehr über diesen Tritt in die braune Soße
Kommentar ansehen
23.01.2013 13:56 Uhr von DerMaus
 
+14 | -12
 
ANZEIGEN
@AdvancedGamer: Hier geht es keineswegs nur darum, Schadensersatz geltend zu machen. Vielmehr geht es darum, die eigene Reputation zu retten bzw. wieder herzustellen und der NPD klarzumachen, dass auch sie sich an rechtsstaatliche Grundprinzipien halten muss.

Wer will schon (unverschuldet) mit dem braunen Gesocks in Verbindung gebracht werden?

[ nachträglich editiert von DerMaus ]
Kommentar ansehen
23.01.2013 14:24 Uhr von The_Outlaw
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Den letzten Satz finde ich irreführend. Rechtlich kann man jeden in seine Schranken weisen, der einen ohne Erlaubnis filmt und die Aufnahmen für Werbezwecke nutzt. Ist ja nun nicht so, als würde sowas nur die NPD machen.
Kommentar ansehen
23.01.2013 15:08 Uhr von Harzburger
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.01.2013 16:32 Uhr von El-Diablo
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@ Yourpapi du hast Recht, habe das auch von meinen Schwulen Freunden gehört, die ihm einen xxxx haben, der Typ war definitiv nen Homo, direkter Zeugenbericht.

Und das als Obernazi in Ösiland...

[ nachträglich editiert von El-Diablo ]
Kommentar ansehen
23.01.2013 18:28 Uhr von AdvancedGamer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Maus

Hast diuch vielleicht verguckt, aber ich hab nicht ein Wort über Schadensersatz oder sowas geschrieben.

@Autor

Danke für Titel-Änderung
Kommentar ansehen
23.01.2013 18:33 Uhr von CoffeMaker
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
Mir egal, ich wähle die trotzdem. Nicht weil ich ein Nazi bin sondern weil:

1. zu zeigen was ich von dieser Zwangsmultikultisierung (oder auch Neukolonisierung), der Arschkriecherei und den ganzen Migranten-Gettos die im Prinzip schon bald eigene Länder sind, halte.

2. alle anderen Parteien schon mehr oder weniger irgendwann schon mal regiert haben und die Karre weiter in den Dreck gefahren haben und die NPD noch nicht gezeigt hat das sie es besser kann.
Kommentar ansehen
23.01.2013 19:14 Uhr von DerMaus
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@AdvancedGamer: Sorry, bin beim Namen kopieren um einen Kommentar versprungen.
Der Comment war eigentlich an @mcmoerphy gerichtet.
Kommentar ansehen
23.01.2013 21:11 Uhr von wilcomb72
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
ich muss zugeben, als mal mein Bruder Kulturell bereichert wurde, hab ich die auch einmal gewählt, aber das ist lange her, inzwischen verachte ich solche Parteien, und die Eltern der neunt Klässler haben ein zeichen gesetzt, weiter so !
Kommentar ansehen
23.01.2013 21:39 Uhr von lamor200
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@ DocMoi
so wie ich es lese wärst du als richter folgendermaßen:

ach er hatte ja so eine schlechte kindheit und schlechtes umfeld er kann nichts für seine straftaten also beschenken wir ihm am besten noch.

Ja das problem ist selbstgemacht indem man zu viele niedrig gebildete ins land geholt hat denn ja es hat viel mit bildung zu tun.
Jeder weiss doch das bestimmte gruppen öfter auffällig sind wie andere was wohl an der höheren bildung von den anderen liegt. Ja mit hoher bildung findet man eher bei sich zu hause sogar arbeit und muss nicht nach deutschland kommen, ein 1mann abrissunternehmen (briefkastenfirma) aufmachen um vom staat stütze kassieren zu können.
Das mich solches verhalten als deutschen steuerzahler ankotzt dürfte wohl klar sein. Etliche dieser leute wohnen schon viel zu lange hier und haben daher den deutschen pass und im gleichenatemzug verachten sie die deutschen und leben in ihren gettos.
Ja gegen die gettos muss man vorgehen also es darf sich so etwas nicht bilden sonst werden die probleme immer großer
Kommentar ansehen
23.01.2013 22:03 Uhr von eugler
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@lamor200

>> indem man zu viele niedrig gebildete ins land geholt hat

Sprich bitte nicht über Dinge, die du (bewiesen durch dein Post) nicht verstehst.
Ich weiß was du sagen willst, allerdings ist dein Thema nur ein Nebenschauplatz, kein Auslöser eines Problems und selbst wenn es zum Teil stimmen würde, sollte man allein schon um nicht den brauen Idioten nach dem Mund zu reden, es unterlassen so niveaulos zu argumentieren.

Die NPD vertritt NICHT die rechten respektive nationalen Interessen Deutschlands. Es ist lediglich eine Haufen Kloppies, die (Zitat "Die Ärzte") es nie gelernt haben sich " zu artikulieren" und aus lauter Angst vor dem Unbekannten und dem Wettstreit mit anderen Menschen -lieber alles Hassen, was sie nicht verstehen (und das ist reichlich wenig). Ein Interesse an Deutschland, den Deutschen oder gar einem individuellen Wähler haben die nicht - die sind keine Vertreter einer öffentlichen Meinung, sondern nur ihres eigenen (reichlich schwachen) Egos.

Und sowas will man aus Protest wählen? Yak - wie armselig ist das denn.


Zum Artikel - mal abgesehen davon, dass ich jede Partei vor Gericht geschliffen hätte die meine Kinder (ohne meine Einwilligung) in die Öffentlichkeit gezerrt hätte, ist die NPD in einem besonderen Maße erniedrigend. Hier wäre zusätzlich ein Schmerzensgeld und eine Anzeige wegen Rufschädigung nötig.
Kommentar ansehen
24.01.2013 14:57 Uhr von lamor200
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ eugler
"Sprich bitte nicht über Dinge, die du (bewiesen durch dein Post) nicht verstehst. "
ich behaupte das gleiche einfach mal von dir ;)

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht