23.01.13 11:37 Uhr
 261
 

Berlin: Polizei suchte mit gefälschtem Ausweisfoto nach Tunnel-Bankräuber

Der spektakuläre Berliner Tunnelbankraub wurde in einer Garage vorbereitet, für deren Stellplatz sich die Kriminellen einen Stellplatz mieteten.

Dafür nutzten sie einen Ausweis aus dem Internet und die Polizei fiel auf diese Fälschung hinein. Die Beamten fahndeten sofort nach der unschuldigen Person auf dem Bild.

Der zu unrecht Verdächtige zeigte sich von der polizeilichen öffentlichen Fahndung schockiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Berlin, Tunnel, Bankräuber
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2013 12:17 Uhr von Mailzerstoerer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der auf dem Foto gesuchte hat sich laut RBB Nachrichten selbst bei der Polizei gemeldet, erst von da an wurden die Beamten darauf gebracht das sich die Bankräuber auch Personendaten aus dem Inet klauten!
Also merke dir gebe im Inet nicht alles von dir Preis,es gibt zahlreiche Personendatenstandsdiebe.
Kommentar ansehen
23.01.2013 13:09 Uhr von mario_o
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab mich letztens bei einer News schon gefragt, warum man auf einen gefälschten Ausweis das richtige Foto kleben sollte.

Sehr gute Polizeiarbeit.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?