23.01.13 07:19 Uhr
 3.982
 

Misslungenes Portrait der Queen erstmals der Öffentlichkeit präsentiert

Nach über 60 Jahren unter Verschluss dürfen nun auch wir das Werk vom im Jahr 2001 verstorbenen Künstler John Napper begutachten, welches er ein Jahr vor der Krönung Queen Elisabeths im Jahr 1952 angefertigt hat.

Eigentlich sollte es dann im Rathaus von Liverpool aufgehängt werden, doch nach Meinung der damaligen Stadtoberen hat das Bildnis einen viel längeren Hals als die Queen selbst. "Ein schönes Gemälde einer Königin - aber nicht dieser Königin", sagte Napper sogar selbst zu seinem Bild.

Drum wurde es kurzerhand der Öffentlichkeit vorenthalten und hinter Schloss und Riegel verwahrt. Ein paar Pinselstriche später gelang nach einem zweiten Versuch auch der Hals und dieses Portrait schmückt bis heute das Rathaus.


WebReporter: crisgriffin
Rubrik:   Kultur / Kunst
Schlagworte: Öffentlichkeit, Queen Elisabeth II., Portrait
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2013 10:10 Uhr von d-fiant
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Upps. Bitte Kommentar ignorieren.

[ nachträglich editiert von d-fiant ]
Kommentar ansehen
23.01.2013 20:35 Uhr von Ganker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Stfu Jenny, interessiert hier keinen.

Zur News: Sieht wirklich etwas lustig aus mit dem "langen" Hals.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht