22.01.13 23:39 Uhr
 610
 

Neuer Facebook-Trend "spotted" boomt unter Studenten

Auf dem deutschen Uni-Campus boomen zur Zeit die Seiten des neuen Facebook-Trends "spotted".

Hat man seinen potenziellen Traumpartner entdeckt und sucht nach ihm, schreibt man dem Betreiber einer "Spotted-Seite" eine Nachricht mit Ort und Zeit der vertanen Chance, seinen Schwarm anzusprechen und beschreibt dessen Aussehen.

Der Betreiber veröffentlicht dann die Nachricht und der Suchende bleibt anonym. Falls jemand aus der Community den Gesuchten erkannt hat, kann er zum Beispiel den Link zu der Facebook-Seite des Gesuchten posten. Der Trend boomt vor allem bei Bibliotheken und Seminarräumen der Hochschulen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Facebook, Liebe, Trend, Universität
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Serie zeigt Dracula als politischen Verführer und Diktator
Kroatien: Jamie Foxx wird in Restaurant rassistisch beleidigt
"Tatort"-Kommissar findet Harald Schmidts Ausstieg "unprofessionell"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: RB Leipzig droht Ausschluss aus Champions League
Irak: Ex-Guantanamo-Insasse sprengt sich und eine Kommandozentrale in die Luft
Beate Zschäpe spielt im Knast gern Volleyball - Es gab aber zu wenig Bälle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?