22.01.13 22:14 Uhr
 58
 

Positive Wirtschaftsdaten aus der Eurozone sorgen für steigende Ölpreise

Positive Wirtschaftsdaten aus der Eurozone sorgten am heutigen Dienstag für eine gute Entwicklung an den Ölmärkten.

So wurde zuletzt ein Fass (159 Liter) Nordseeöl der Sorte Brent (März-Kontrakt) mit 112,06 US-Dollar gehandelt. Das war ein Plus von 0,33 US-Dollar gegenüber dem gestrigen Montag.

Öl der Sorte West Texas Intermediate (Februar-Kontrakt) kostete zu diesem Zeitpunkt 96,04 (Montag: 95,56) US-Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ölpreis, Brent, Eurozone, Wirtschaftsdaten
Quelle: www.mainpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert
Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen
Bundesregierung will korrupte Firmen auf schwarze Liste setzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2013 03:24 Uhr von erw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was? Gestern war der Wert noch bei 111 US$ ... verdammt, wie skandalös es fluktuieren muss, damit man es hier dauernd posten muss... ach ja, Minus.

[ nachträglich editiert von erw ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Carlo Ancelotti schont "Robbery"
Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert
Ist Tim Wieses WWE-Karriere schon am Ende?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?