22.01.13 15:21 Uhr
 10.122
 

Zwangspsychiatrisierung: Staat lässt unbequeme Bankenfahnder für paranoid erklären

Rudolf Schmenger, Tina und Heiko Feser und Marco Wehner sind Steuerfahnder, die am Finanzstandort Frankfurt bei den Banken schnüffelten und unbequeme Wahrheiten zu Tage brachten.

Doch die Ermittler wurden inzwischen vom Staat für paranoid erklärt. Ein Gutachten sorgte dafür, dass sie in eine Zwangspsychiatrisierung schlitterten.

Die Vier verklagen nun das Land Hessen, da sie Gegengutachten erstellen ließen, die das Gegenteil beweisen. Renommierte Richter sprechen von einem Skandal und einer "illegalen Zwangspsychiatrisierung unbequemer Staatsdiener wie in einem Unrechtsregime".


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte / Rechtsstreit
Schlagworte: Frankfurt, Staat, Psychiatrie, Steuerfahnder
Quelle: www.capital.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2013 15:37 Uhr von Fireproof999
 
+127 | -0
 
ANZEIGEN
Bestimmt nur vier von vielen vielen Fällen, leider jedoch wird das in der Regel alles schön unter den Teppich gekehrt.

Aber auch dieser Fall zeigt direkt wie viel Einfluss die Banken haben müssen. Diese sind hier die einzigen die einen Vorteil daraus ziehen, wenn unbequeme Fahnder Zwangseingewiesen werden.

[ nachträglich editiert von Fireproof999 ]
Kommentar ansehen
22.01.2013 15:37 Uhr von schildzilla
 
+83 | -3
 
ANZEIGEN
klingt nach News aus China oder anderen kommunistischen Ländern
Kommentar ansehen
22.01.2013 15:50 Uhr von Tuvok_
 
+39 | -1
 
ANZEIGEN
Man hat in den letzten Jahren mal von einem Fall gehört aber nun Vier ? Ich glaub ich spinn sagmal ist das hier China / Nordkorea / Russland ???
Kommentar ansehen
22.01.2013 15:54 Uhr von freshmanwb
 
+47 | -1
 
ANZEIGEN
Die können froh sein dass der Kapitalismus nicht so ausgereift ist wie in den USA. Spontan fällt mir da JFK ein, der auch gegen die Banken vorgehen wollte.
Kommentar ansehen
22.01.2013 15:56 Uhr von Katzee
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Wie war das doch gleich?
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
22.01.2013 16:08 Uhr von fuxxy
 
+1 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.01.2013 16:16 Uhr von BringSun
 
+39 | -1
 
ANZEIGEN
Das Zeigt doch nur wieder wer das System öffentlich hinterfrägt oder dagegen ankämpft wird Mundtot gemacht......
Wenn nicht soviele Schaafe mitlaufen würden könnten wir jetzt schon in einer besseren Welt leben
Kommentar ansehen
22.01.2013 16:17 Uhr von BringSun
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
sry Doppelpost

[ nachträglich editiert von BringSun ]
Kommentar ansehen
22.01.2013 16:18 Uhr von lopad
 
+27 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht die Ersten die solch ein Schicksal erleiden.

Der Fall Gustl Mollath ist da ein gutes Beispiel was mit einem passiert wenn man den Großen ans Bein pissen will.
Kommentar ansehen
22.01.2013 16:35 Uhr von Shiftleader
 
+24 | -0
 
ANZEIGEN
der staat verkommt langsam mit seiner finanz-lobby
Kommentar ansehen
22.01.2013 16:51 Uhr von PuerNoctis
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Sie sieht zwar selbst etwas fertig aus, aber diese Anwältin erklärt, wie das in diesem Land läuft:

http://www.youtube.com/...

Traurigerweise kenne ich jemanden, bei dem das genau so ablief...

EDIT: Ab 06:45 geht´s eigentlich zur Sache, alles davor ist eher vorherige Herleitung zum Thema

[ nachträglich editiert von PuerNoctis ]
Kommentar ansehen
22.01.2013 16:52 Uhr von derSchmu2.0
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts neues, beim ehemaligen Chef der Deutschen Post (Zumwinkel), wurden auch erfolgreiche Steuerfahnder per psychologisches Gutachten entweder versetzt oder in Frühpension geschickt. Intelligenterweise aber nicht alle, sondern nur die, die ihm über eine Millionen Euro hinweg an hinterzogenem Geld nachgewiesen hätten. Da es ohne die nur bei etwas mehr als 900.000€ hinterzogenen Steuergeldern blieb, bekam, Zumwinkel nur Bewährung, da man ihm nicht mehr anlasten konnte...
Kommentar ansehen
22.01.2013 16:52 Uhr von ThomasHambrecht
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
Kann sich doch fast nur um die CDU-Schwarzgeldaffäre handeln, wo Kohl sein Ehrenwort gegeben hat.
Die Fahnder wären an Dinge rangekommen, die einige Politiker hätten hochgehen lassen. Oder es handelt sich um abgezweigte Finanzierungen für Projekte, die nicht öffentlich werden dürfen.
Kommentar ansehen
22.01.2013 16:55 Uhr von CoffeMaker
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
"Die können froh sein dass der Kapitalismus nicht so ausgereift ist wie in den USA. Spontan fällt mir da JFK ein, der auch gegen die Banken vorgehen wollte. "

Auch der Kapitalismus entwickelt sich weiter. In Europa brauch man die Leute nicht mehr umlegen sondern wenn sie unbequem werden jubelt man ihnen was unter (Vergewaltigung, Korruption) und selbst wenn sie davon danach frei gesprochen sind haben die Medien den Mann so schlecht (Ruf gekillt) gemacht das der keinen Fuß mehr in der Politik fasst. Ist doch klever oder?
Kommentar ansehen
22.01.2013 17:03 Uhr von aberaber
 
+1 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.01.2013 17:14 Uhr von benjaminx
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Alle vier Ermittler einer Abteilung? Das ist aber sehr Auffällig und nahezu dumm zu glauben, dass das irgendjemand in der Bevölkerung den Verantwortlichen dieser Urteile abnimmt.
Ich hatte schon von dem Fall gehört, dass ein Finanzermittler so aus dem Weg geräumt wurde. Aber nicht das es seinen Kollegen genauso ergeht.

Korruption in der Politik sollte auch in Deutschland strafbar sein.

[ nachträglich editiert von benjaminx ]
Kommentar ansehen
22.01.2013 17:57 Uhr von cefirus
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
Wählen gehen? Hahaha. Wer die Welt verändern will, der muss zum Schwert greifen, nicht zum Wahlzettel.
Kommentar ansehen
22.01.2013 18:00 Uhr von Lombardie
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Als nächstes kommt raus, dass das alles Mitglieder der NSU sind.
Kommentar ansehen
22.01.2013 18:02 Uhr von Borgir
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, genau. Wie in einem Unrechtsregime....und wir leben mitten in einem.
Kommentar ansehen
22.01.2013 18:09 Uhr von AL-KeN
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Gegen den Staat ~> ZACK weg bist du.
Das kommt nur weil wir alle nicht an einen Strang ziehen!
Stimmt für den Artikel 146 ! Gebt euren Personalausweis ab und besorgt euch den HEIMATSCHEIN! Dann seit ihr FREI! Personalausweis = Naziausweis (steht alles in unseren Gesetzen) Bitte schaut mal auf den Kanal TIKSLBG auf youtube
Kommentar ansehen
22.01.2013 18:11 Uhr von Slyzer
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
"klingt nach News aus China oder anderen kommunistischen Ländern"

weil es das selbe ist...

Sehr traurig für Deutschland, sehr traurig.

Wir müssen den großen Kapitalbesitzern und Banken (die das Geld haben um so eine Behauptung finanzieren zu können) die Stirn bieten!
Kommentar ansehen
22.01.2013 19:10 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
"Doch die Ermittler wurden inzwischen vom Staat für paranoid erklärt. Ein Gutachten sorgte dafür, dass sie in eine Zwangspsychiatrisierung schlitterten."

Krasss...wusste gar nicht, dass es so etwas wie "Zwangspsychiatrisierung" überhaupt noch gibt....da muss ich ja in Zukunft darauf achten, was ich rede lol
Dachte so etwas gabs nur bei Hitler ^^

Ein bisjen Paranoia hat noch keinem geschadet und gerade in solchen Berufen kann sie vermutlich sogar positiv sein, wenn sie sich aufs Berufsgebiet beschränkt....

Ich hab mir sogar mal darüber Gedanken gemacht, ob wir heute überhaupt noch da wären, wenn unsere Vorvorvorvorvorfahren nicht "paranoid/vorsichtig" gewesen wären....die wären doch an jeder Ecke von nem Dino verspeist worden lol

Naja, eigentlich bestätigt sich ja jetzt nur, dass ihre Paranoia berechtigt war, könnte man meinen :)
Kommentar ansehen
22.01.2013 19:20 Uhr von DerKaktuszuechter
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Russland ?
USA ?
Deutschland !
Ich kann´s nicht glauben .

Die Story ist wie aus einen schlechten Film .
Kommentar ansehen
22.01.2013 19:36 Uhr von Decment
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Volker Bouffier Style halt.
Kommentar ansehen
22.01.2013 20:23 Uhr von MAKEDONISMUS
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
wir werden heute gneauso von kranken bastarden regiert, wie es damals die kranken römischen kaiser getan haben !!!

aufwachen leute, wir werden systematisch vollkommen unserer rechte beraubt !!!

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht