22.01.13 14:00 Uhr
 8.033
 

USA: Studenten verhindern Rede von Plagiator Karl-Theodor zu Guttenberg

Auch in den USA weiß man offenbar, dass der frühere Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg seine Doktorarbeit abgeschrieben hat.

Als er jüngst eine Rede am Darthmouth College im US-Bundesstaat New Hamphire halten wollte, verhinderten Studenten dies mit einer Online-Petition.

"Ein solcher Auftritt angesichts dessen, was passiert ist - das wäre geradezu zynisch", so der Geschichtsprofessor Udi Greenberg über Guttenbergs geplante Rede.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit / Bildung
Schlagworte: USA, Karl-Theodor zu Guttenberg, Rede, Plagiat
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2013 14:40 Uhr von Skyfish
 
+39 | -4
 
ANZEIGEN
Find ich gut !
Kommentar ansehen
22.01.2013 14:46 Uhr von Destkal
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
:)
Kommentar ansehen
22.01.2013 14:53 Uhr von Knuffle
 
+25 | -5
 
ANZEIGEN
@thatsfunny
Obvious troll is obvious ;)
Kommentar ansehen
22.01.2013 14:54 Uhr von cheetah181
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@thatsfunny: that´s funny.
Kommentar ansehen
22.01.2013 15:09 Uhr von Cthulhu_
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
@thatsfunny

Hast du das?

Nein mist, jetzt hab ich ihn gefüttert :D
Kommentar ansehen
22.01.2013 15:11 Uhr von esKimuH
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
"hol mir? deine Mutter her und wir verbringen die Zeit mit Doktorspielen wie Guttenberg."

haha so eine Pfeife :)
Kommentar ansehen
22.01.2013 15:15 Uhr von Kettenraucher1
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
@thatsfunny
Nein, wir haben das nicht verifiziert.
Wir verlassen uns einfach mal auf die Ergebnisse des Untersuchungsauschusses der Uni Bayreuth welcher zu dem Schluss kommt dass vorsätzlich getäuscht und Abgeschrieben wurde sowie der Staatsanwaltschaft Hof welche wegen Urheberrechtsverletzungen ein Strafgeld von 20.000€ verhängte.
Aber die stecken bestimmt auch nur mit den bösen Medien unter einer Decke.
Kommentar ansehen
22.01.2013 15:24 Uhr von MC_Kay
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
@ thatsfunny
"zu guttenberg hat für deutschland viel getan[...]"

Was z.B.?
Er hat den Dr-Grad gewaltig in den Schmutz gezogen und verhöhnt!
Jeder Doktorand oder fertiger Doktor muss sich nebenbei anhören, wo er abgeschrieben hat. Spüche wie "Na, haste ein auf Guttenberg gemacht?"

"[...] und es gibt keinen einzigen beweis dass seine doktorarbeit ein plagiat ist."

Öhhhm. Doch!
Es existiert online eine Aufstellung aller Stellen, die nicht deklariert sind. Allein die Anzahl macht klar, dass das nicht zufällig mal vergessen wurde!

"er wurde nur durch die medien fertig gemacht, ganz einfach."

Das auch, aber wenn er kein Dreck am Stecken gehabt hätte, würden alle Beschuldingungen im Sande verlaufen. Da er aber erwiesenermaßen betrogen hat, war dies ein gefundenes Fressen für unsere Medien.

Und jetzt geh woanders trollen!
Kommentar ansehen
22.01.2013 15:35 Uhr von Rupur
 
+3 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.01.2013 16:35 Uhr von grandmasterchef
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Rupur, der hat mehr als nur kopiert. So hat er ja auch den Nachrichten Dienst (?) für seine Arbeit benutzt, und erst langsam zugegeben, dass er was kopiert hat..
Kommentar ansehen
22.01.2013 16:43 Uhr von aberaber
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
karl theodor tut gut daran von den usa direkt nach china auszuwandern.

dort freut man sich nicht nur über plagiate, nein man fördert deren produktion auch noch mit staatlichen mitteln...
Kommentar ansehen
22.01.2013 16:51 Uhr von xenonatal
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Zu viel Star Wars geschaut?
Es heisst wohl eher Dartmouth und nicht Darthmouth !
Kommentar ansehen
22.01.2013 17:43 Uhr von ThomasHambrecht
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
CSU-Seehofer will ihn ja wieder zurück haben. Dann können beide auswandern.
Kommentar ansehen
22.01.2013 19:25 Uhr von Oberlehrer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die wollten doch nur nicht ihre wertvolle Zeit verschwenden, da sie die Rede schon zuvor woanders gelesen haben ;-)
Kommentar ansehen
22.01.2013 20:26 Uhr von weimargg
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ thatsfunny
" guttenberg hat für deutschland viel getan "

guttenberg hat die bundeswehr zu einer berufsarmee umgebaut und die kann jetzt weltweit verkauft werden, kein soldat kann sich jetzt mehr dem auslandseinsatz entziehen.
Kommentar ansehen
22.01.2013 20:57 Uhr von Esidor
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@weimargg

Und was ist daran jetzt schlimm ? Es wird keiner mehr gezwungen zur Bundeswehr zu gehen. Wenn sich jemand dafür entscheidet sollte es demjenigen mittlerweile klar sein, dass der Dienst eben nicht mehr nur aus Eierschaukeln und PlayStation spielen besteht. Wem das nicht klar ist, der sollte sich eher mal über seinen geistigen Zustand Gedanken machen.
Kommentar ansehen
23.01.2013 04:25 Uhr von Brotmitkaese
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Esidor

Das schlimme daran ist, das wir Deutschen Steuerzahler zur Kasse gebeten werden, wenn ein Öl oder Gasfeld im Ausland verteidigt werden muss.

Für Ausländische Unternehmen die viele Milliarden Euros im Jahr Umsatz machen.
Kommentar ansehen
23.01.2013 18:20 Uhr von Bloedi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Tatsache, daß er einige Dinge abgeschrieben hat, disqualifiziert ihn nicht als Menschen und auch nicht in jeder erdenklichen Hinsicht.

Auch wenn seine Handlungen nicht konform waren, ist es noch weitaus weniger konform, ihn in solch einer Weise abzuwerten.

Das Problem besteht in solchen Fällen primär darin, daß eine Gesellschaft ideologisch in eine Richtung gedrängt und in ihr Informationen impliziert werden, die eine bestimmte strikt zu verfolgende Ideologie weisen. Dabei geht häufig der Blick für des Wesentliche verloren und man entzieht sich durch tunnelartige Vorurteile dessen, was andere an Ideen beizutragen haben.

Das Abschreiben von Informationen sagt ziemlich wenig über die Fähigkeiten eines Individuums aus. Es war ein moralisch bedenklicher Akt, aber das trägt nichts zu ihm als Menschen bei und schon garnicht ist es ein Hinweis auf mangelnde Kenntnisse oder begrenzte Fertigkeiten.

Diese Welt besteht aus vielen Personen, die nicht abschreiben, aber intuitiv und moralisch die absoluten Vollpfosten sind und nicht viel können.
Man sollte in Deutschland mal lernen, sich den Fertigkeiten anderer zu bedienen und nicht permanent andere auf Grundlage von einzelnen Begebenheiten zu kategorisieren und abzustempeln.
Kommentar ansehen
25.01.2013 17:17 Uhr von neminem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bloedi
Die Art und Weise wie er mit dem Fall umgegangen ist, zeigt deutlich was für ein Mensch er charakterlich ist und natürlich disqualifiziert ihn das dann auch als Mensch. Ich hab deswegen auf jeden Fall den Eindruck, dass da System dahinter steckt. Dem würde ich keinen weiteren Auftrag anvertrauen. Er bildet sich einfach zu viel auf sich ein. Den kann man komplett in die Tonne kloppen. So ist das nunmal manchmal.

Außerdem werde ich auch nicht einen Serienmörder als Koch einstellen, auch wenn es als gesichert gilt, dass er die besten Filets in Europa zaubert. Nur so als überspitztes Beispiel.

Guttenbergs Stärke ist seine Präsenz, aber aufgrund seines Imageschadens ist er eigentlich nur noch im Innendienst verwendbar. Aber da taugt er leider nichts.

Er hatte das Vertrauen vieler Menschen bekommen und hat es missbraucht. Das geht über ein rein "technisches" Abschreiben hinaus. Natürlich hat er auch andere Fähigkeiten, die gehen ja deswegen nicht verloren. Umso trauriger ists ja, dass er sich unbedingt disqualifizieren musste.
Kommentar ansehen
28.01.2013 10:59 Uhr von omar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, zwei Dinge hat er aber bewirkt:
Abschaffung der Wehpflicht, UND die Aufmerksamkeit hinsichtlich von Plagiaten erhöht (Abschreckung).
Ansonsten finde ich, dass der lieber mal sich zur Ruhe setzen sollte. Am Geldmangel liegt es ja nicht, wenn er noch Reden halten will...

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht