22.01.13 06:53 Uhr
 379
 

Coburg: Mann erschlägt seine Frau mit Axt

Vor einem Jahr hatte ein Mann seine Frau mit einer Axt getötet. Mehrfach hat er dabei den Schädel der Frau gespalten. Als ein Nachbar aus der Ferne später die Frau sieht, fragt er den Mann, ob mit seiner Frau alles in Ordnung sei, da sie so komisch im Garten sitze.

Der Mann erwiderte, dass er seiner Frau auf den Kopf gehauen hat und nicht weiß, ob sie noch lebt oder nicht. Als die Polizei den Mann kurze Zeit später festnahm, fielen die Antworten ähnlich eiskalt aus.

Am Prozesstag haben Ärzte den rüstige Rentner (76) nach einem Schlaganfall und seiner Demenz als verhandlungsunfähig erklärt. Morgen fällen Richter das Urteil.


WebReporter: Schakobb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Tod, Axt
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2013 11:58 Uhr von El-Diablo
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Na dann ist ja alles gut solange es kein "Ausländer" oder Moslem war...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?