21.01.13 18:27 Uhr
 161
 

Australien: Dreijähriger spielt mit Alligator

Ein dreijähriger Junge aus Australien spielt gerne mit dem Alligator "Gump". Seinem Vater Greg Parker gehört der "Ballarat Wildlife Park" in Victoria.

Wie jeder Mensch habe Charlie Parker vor einigen Sachen Angst, vor anderen weniger. Aber der Knirps könnte ein guter Botschafter für den Tierschutz werden.

Die Eltern haben ihn nicht dazu ermuntert. Sein Vater sagt, sein Sohn liebe einfach Reptilien.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Spiel, Kind, Australien, Alligator
Quelle: www.digitalspy.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2013 05:24 Uhr von mcdar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tiere können Streß, Angst, Unsicherheit und wahrscheinlich auch Opferhaltung riechen/wahrnehmen. Sie handeln immer instinktiv. Man sollte von klein auf die sichere Energie üben. Jedoch mit einer guter Portion Respekt und gegenseitiger Haltung der Würde.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?