21.01.13 14:26 Uhr
 510
 

Fußball: Kein Punktabzug wegen Bengalos für Eintracht Frankfurt

Nach den erneuten Ausschreitungen der Fans von Eintracht Frankfurt beim Auswärtsspiel bei Bayer Leverkusen muss der Verein nicht befürchten, mit einem Punktabzug bestraft zu werden. Frankfurter Fans hatten Silvesterraketen abgeschossen und Bengalische Feuer abgebrannt.

Hans E. Lorenz, der Vorsitzende des DFB-Sportgerichts, betonte, man wolle wegen Fehlverhaltens der Zuschauer grundsätzlich nicht in den sportlichen Wettbewerb eingreifen. Somit droht der Eintracht eine hohe Geldstrafe oder ein Geisterspiel.

Die Ultras von Eintracht Frankfurt machten noch einmal deutlich, dass "das Zünden von Böllern, das Schmeißen von Bengalos und das Abschießen von Leuchtspur, insbesondere auch noch auf Spieler, nicht unsere Unterstützung findet."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Eintracht Frankfurt, Ultras, Punktabzug
Quelle: www.kicker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Eintracht Frankfurt steht im DFB-Pokalfinale
Fußball: Carlos Zambrano verlässt Eintracht Frankfurt
Fußball: Branimir Hrgota wechselt zu Eintracht Frankfurt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2013 14:26 Uhr von urxl
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
So etwas ist wieder mal Wasser auf die Mühlen der Deppen die suggerieren, im Stadion wäre es nicht sicher.
Kommentar ansehen
21.01.2013 14:35 Uhr von Borgir
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn diese Leute in der Lage sind, Bengalos rein zu schmuggeln wären sie theoretisch auch in der Lage, schlimmeres ins Stadion zu bringen. Das ist einfach Fakt und kann nicht wegdiskutiert werden.
Diese Leute gehören schwer bestraft und Stadionverbot auf Lebenszeit, fertig.
Kommentar ansehen
21.01.2013 14:46 Uhr von urxl
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Borgir: Das mit dem längeren Stadionverbot finde ich in Ordnung, aber der Unsinn mit dem "sicheren Stadionerlebnis" ist kaum zu ertragen. Bei jedem Dorffest ist die Wahrscheinlichkeit höher, verletzt zu werden als bei einem Bundesligaspiel. Daher verstehe ich die gesamte Aufregung nicht.
Kommentar ansehen
21.01.2013 14:51 Uhr von diva89
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
"Wo sind die Bengalos? Wo ist irgendwas los?" Der Typ bringts in seinem Song auf dem Punkt. Sicherheit für Freiheit.. http://www.youtube.com/...

so geht deutschland einfach vor die Hunde..
Kommentar ansehen
21.01.2013 16:24 Uhr von Hullefu
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Bengalos sind nun einmal im Stadion verboten. Wenn ständig dagegen verstoßen wird brauchen sie sich nicht zu wundern wenn sie besonders genau abgetastet werden.

@Diva89
Was hat das ganze denn mit Freiheit zu tun?

Wir leben in einem Land in dem man sich an die Regeln zu halten hat und wer das nicht macht muss damit rechnen in irgend einer Weise dafür bestraft zu werden.


Ja die Fussballstadien sind sicher und das Gegenteil zu behaupten ist falsch. Fest steht jedoch das diese Idioten gegen die Regeln verstoßen und das muss bestraft werden.
Kommentar ansehen
22.01.2013 11:41 Uhr von thabowl
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ohh wie schrecklich 3 Bengalos diese Schwerverbrecher bitte verklagt alle Fans und gebt jedem stadionverbot der nichts gegen diese Unmenschen unternommen hat.. einfach nur lächerlich wie darüber berichtet wird ade stehplätze wie schön war die bundesliga als selten mal ein spiel ausverkauft war da hat das kaum jemand gestört und wenns jemand gestört hat war er im andern block ...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Eintracht Frankfurt steht im DFB-Pokalfinale
Fußball: Carlos Zambrano verlässt Eintracht Frankfurt
Fußball: Branimir Hrgota wechselt zu Eintracht Frankfurt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?