21.01.13 14:09 Uhr
 5.065
 

Seltene Erden: Neue Eigenschaften entdeckt

In der Elektronik und Kommunikationstechnik sind seltene Erden sehr gefragt, da diese seltenen Metalle dort häufig verwendet werden. Jetzt könnte die Nachfrage weiter steigen.

US-Forscher vom Massachusetts Institute of Technology in Cambridge, fanden jetzt in Versuchen heraus, dass diese Materialien, in Form ihrer Sauerstoffverbindungen, auch unter extremsten Bedingungen wasserabweisend sind. Dies kann zum Beispiel genutzt werden, um Eisbildung auf Flugzeugflächen zu verhindern.

Das Seltenerdmetall Cer zum Beispiel lässt auftreffende Wassertropfen vollständig von seiner Oberfläche abprallen. Auch bei der Kondensation von Wasser auf der Oberfläche treten kleinere Wassertropfen auf, als bei anderen wasserabweisenden Materialien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wasser, Metall, Rückstand, Seltene Erden
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2013 14:41 Uhr von erw
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
Schon wieder jemand, der Bedingung und Bedienung nicht unterscheiden kann. Tippfehler sowas sowas sind ja echt nichts schlimmes... aber ich muss immer lachen, wenn ich das hier sehe.
Kommentar ansehen
21.01.2013 15:07 Uhr von PanikPanzer
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
"...Tippfehler sowas sowas sind ja echt nichts schlimmes..."


lol..^^ Haut gleich selbst nen Fehler rein.. :D
Kommentar ansehen
21.01.2013 15:58 Uhr von dommen
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte gar nicht bemerkt, dass da "Bedienung" statt "Bedingung steht, wenn mich niemand darauf aufmerksam gemacht hätte.
Kommentar ansehen
21.01.2013 16:05 Uhr von Norman-86
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Für Flughafen, bissel Nano-Versiegelung auf die Strecke dann perlt das Wasser auch ab :)

Nur mal hoffen das - das Flugzeug nicht Aperlt hehe
Kommentar ansehen
21.01.2013 16:22 Uhr von Ah.Ess
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
http://de.wikipedia.org/...

Vlt haben diese Säulen (gibt mehrere in Indien, keine rostet) ja auch ne Schutzschicht aus diesem wasserabweisenden Stoff.
Kommentar ansehen
21.01.2013 18:14 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die News in an sich von der Info nicht schlecht, doch warum wird immer wieder behauptet, dass seltene Erden selten sind?
Kommentar ansehen
21.01.2013 18:21 Uhr von kamikaze74
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ ich bins wieder
Hat mich jetzt auch mal interessiert. Und du hast Recht mit deiner Behauptung das sie nicht so selten sind Wikipedia sagt:

Die oft verwendete abgekürzte Bezeichnung Seltene Erden statt Metalle der Seltenen Erden ist missverständlich. Der Name der Gruppe stammt aus der Zeit der Entdeckung dieser Elemente und beruht auf der Tatsache, dass sie zuerst in seltenen Mineralien gefunden und aus diesen in Form ihrer Oxide (früher „Erden“ genannt) isoliert wurden. Nur Promethium, ein kurzlebiges radioaktives Element, ist in der Erdkruste wirklich selten
aber auch
Die größten Vorkommen von Seltenen Erden befinden sich in China in der Inneren Mongolei (2,9 Millionen Tonnen)
In der Quelle steht: Der Hauptlieferant China hatte seine Ausfuhr der Spezialrohstoffe gedrosselt.

[ nachträglich editiert von kamikaze74 ]
Kommentar ansehen
22.01.2013 00:35 Uhr von machinery
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Um jene seltenen Erden geht es hintergründig übrigens auch im Streit um die Senkaku-Inseln..
Kommentar ansehen
22.01.2013 11:35 Uhr von perMagna
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum haben eigentlich immer die seltensten Elemente die geilsten Eigenschaften? Das ist unfair!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?