21.01.13 12:36 Uhr
 410
 

Fußball: Ex-Bundesliga-Profi Dimitar Rangelov schubst Reporter ins Wasser

Nach Angaben von "Blick" hat der bulgarische Fußballprofi Dimitar Rangelov, der zur Zeit beim FC Luzern spielt, einen Journalisten der Zeitung in einem Luzerner Hallenbad ins Wasserbecken geschubst. Dem Profi droht jetzt eine Anzeige.

Der Mann erlitt dabei einen Sehnenabriss im Schultergelenk und musste sich einer Operation unterziehen.

Felix Bingesser, Sportchef der Zeitung, erklärte die Gründe für den Ausraster des Stürmers: "Der FCL-Stürmer und sein Berater haben sich schon mehrmals in aggressivem Ton über die kritische Berichterstattung des "Blick" beschwert."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Ex, Wasser, Profi, Reporter
Quelle: www.goal.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
Italien: Ausländerfeindliche Aktion? Palmen vor Mailänder Dom angezündet
USA: Vergewaltigte Frauen müssen Tätern Umgang mit Kindern zugestehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2013 12:36 Uhr von angelina2011
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Manche Reporter können einen aber auch ganz schön nerven. Die Reaktion ist verständlich. Trotzdem muss sich ein Profi besser unter Kontrolle haben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?