21.01.13 06:31 Uhr
 481
 

Niedersachsen: FDP mit gutem Wahlergebnis - Kehrt nun Ruhe in die Partei ein?

Nachdem die FDP mit zehn Prozent in den Landtag in Niedersachsen eingezogen ist, wurde Partei-Chef Philipp Rösler gefeiert. Bleibt die Frage, ob nun wieder Ruhe in die Partei einkehrt. "Es ist ein großer Tag für die FDP in Niedersachsen", so Rösler auf der Wahlparty.

Wolfgang Kubicki, Chef der FDP in Schleswig-Holstein, äußerte, dass er sicher sei, dass Rösler gute Argumente dafür hätte, Partei-Chef zu bleiben. Kubicki glaube darüber hinaus, dass Rösler bei der Wahl zum Chef ein gutes Ergebnis erhalten würde.

Der Wahlerfolg in Niedersachsen sei ein Erfolg von Philipp Rösler. Dies sagte FDP-Generalsekretär Patrick Döring. Rainer Brüderle wollte gestern nichts zur personellen Zukunft der Partei sagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: FDP, Partei, Niedersachsen, Ruhe, Wahlergebnis
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren
Nach Verfassungsreferendum: Europarat stellt Türkei unter Beobachtung
Ivanka Trump verteidigt ihren Vater bei ihrem Besuch in Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2013 06:31 Uhr von Borgir
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
So ist das. Erst wird der Herr Rösler, zurecht, von allen Seiten beschossen. Nun das. Friede, Freude und Eierkuchen.
Kommentar ansehen
21.01.2013 14:37 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
^^
ich kann mir nur vorstellen, dass es eine Menge Protestwähler gegeben hat, die eben nicht Linken oder Piraten die Stimme gegeben haben, sondern aus Verzweiflung FDP angekreuzt haben. Anders kann ich mir das Ergebnis nicht erklären. Gut, Wahlbetrug wäre auch noch möglich, aber das darf man nicht laut aussprechen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?