20.01.13 19:50 Uhr
 1.883
 

Neuer Online-Speicherplatz bietet zehn GByte kostenlos

Viele Online-Speicherplätze werben mit kostenlosen Speichervolumina. Bei Dropbox, Mozy, Cloudsafe, Teamdrive oder Elephantdrive gibt es zwei Gigabyte kostenlos, wer mehr will, muss zahlen. Wuala, idrive oder Box offerieren zum Einstieg sogar sogar Gigabyte kostenlos.

Das Hosting-Unternehmen Goneo Internet aus Minden startete kürzlich den Online-Speicherservice "goneoCloud Free". Hier gibt es zehn Gigabyte gratis.

Wer Freunde einlädt, kann den Kostenlosspeicherplatz auf bis zu 15 Gigabyte ausbauen. Goneo Internet betont, dass alle Daten des Cloud-Storage-Services in Deutschland verbleiben, und nicht in den USA gehostet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Justus5
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Online, Neuer, kostenlos, Speicherplatz
Quelle: www.speicherguide.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2013 20:09 Uhr von p-o-d
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
<<Wuala, idrive oder Box offerieren zum Einstieg sogar sogar Gigabyte kostenlos.>>

=> Echt jetzt?! Sogar sogar GB? WOW! Nicht schlecht, Herr Specht! :-P

[ nachträglich editiert von p-o-d ]
Kommentar ansehen
20.01.2013 20:37 Uhr von Dufte
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Nu kommen auch die wannaB kackhoster die niemand kennt & kennen muss zum Vorschein... mit *lol* Angeboten 1GB & 2GB...
Kim Haut ma eben 50GB raus...
Und if i´m honest... Kim "fyck" die ganzen wannaB Spaten!!!
Kommentar ansehen
20.01.2013 21:36 Uhr von Justus5
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
I mea culpa.....
"...sogar sogar Gigabyte... " sollte "sogar 5 Gigabyte" lauten.

Der News-Schreiber bittet um Nachsicht für den ärgerlichen Fehler.....
Kommentar ansehen
20.01.2013 21:56 Uhr von wrglbrmpft
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
bei Dropbox gibt´s ohne großen Aufwand auch bis zu 20GB ohne Aufpreis. "Freunde" werben ist das Stichwort - virtuelle Dropboxfreunde "gebären" kosten wenig Zeit, die Qualität von Dropbox ist dafür schwer zu toppen
Kommentar ansehen
20.01.2013 23:42 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@AntiPro

Wer Dateien in die Cloud schickt tut das aber weil er sie erreichbar haben will.

Nen Stick aktuell halten ist halt Arbeit. Ganz zu schweigen von dem Sicherheitsgewinn in der Cloud. Ein Backup ist halt nur ein gutes Backup wenn es Örtlich getrennt liegt. Das heisst im Idealfall nicht im gleichen Gebäude.
Kommentar ansehen
21.01.2013 00:09 Uhr von don_vito_corleone
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wrglbrmpft
dafür liegt Dropbox in den USA und das FBI hat jederzeit vollen Zugriff auf deine Daten.
Kommentar ansehen
21.01.2013 01:45 Uhr von miyoko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@don_vito_corleone
Wichtige persönliche Dateien kann man in einem TrueCrypt Container ablegen.
Und wenn man dann noch eine TrueCrypt-Portable Version dazu legt, ist das sogar von nahezu jedem Rechner abrufbar.

Nur als Tipp ;)
Kommentar ansehen
21.01.2013 04:43 Uhr von Botlike
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ wrglbrmpft
Wer Student ist, kriegt sogar mehr. Ich musste mich nur mit meiner Uni-Adresse anmelden und hatte direkt ohne irgendetwas getan zu haben 27 GB Speicherplatz. Seit ich dazu die Handyapp benutze sogar 27,5 GB, was natürlich eine immense Verbesserung bedeutet ;-)
Kommentar ansehen
21.01.2013 09:06 Uhr von vmaxxer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Botlike

Denke daran das die USofA jederzeit zugriff auf deine Daten haben.
Und die Strategie mit mehr für Studenten kann auch Sinn machen. Da können die schön Wissen abgreifen.


Daten in die Cloud? Nur absolut unwichtiges oder stark verschlüsseln.
Kommentar ansehen
21.01.2013 10:34 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@vmaxxer
Oh nein die USA haben zugriff auf meine Versuchsprotokolle wenn sie wollen. Jetzt kennen sie die dynamische Viskosität von Glycerin und werden gleich eine Bombe daraus bauen.
Kommentar ansehen
21.01.2013 11:07 Uhr von vmaxxer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Du wirst lachen, aber es gibt Firmen die tatsächlich auch empfindlichere Sachen wie Geschäftsberichte, Planungen/Projekte und derlei Sachen dort speichern.

Und neben "normalen" Studenten gibt es ja auch diejenigen die Professoren bei ihren Forschungen helfen. Und deren Ergebnisse sind mit Sicherheit interessanter als deine Viskositätsberechnungen ;)

Nur weil es bei dir nicht zutrifft bedeutet es nicht das es bei niemanden zutreffen wird . Zu viele Menschen gehen zu sorglos mit neuer technik um. Und Amerika ist ja auch schon ein stück für ihre Wirtschaftsspionage bekannt.

(Beispiel: Ein Norddeutscher Windradhersteller wollte seine Windräder auch in den Staaten anbieten. Promt wurde er wegen Plagiate verklagt. Eine Amerikanisches Unternehmen hat die Konstruktionpläne des Herstellers in die Finger bekommen, nachgebaut und dort auf dem Markt gebracht.)
Kommentar ansehen
21.01.2013 15:03 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@vmaxxer
Die Geschichte am Anlagenhersteller kenn ich anders. Haste ne Quelle dazu? In meinem Wirren Kopf hat die Ami Firma in den Anlagen Spionage betrieben und diese dann zum Patent angemeldet.

Aber ich muss dir natürlich recht geben. Kritisches Material sollte man nicht in solche eine Cloud schießen. Entweder seine eigene nutzen oder z.b. die vom Arbeitgeber oder der Uni.

Mir würde nie einfallen Dateien meines jetzigen Arbeitgebers in die Cloud zu schicken. Egal welche.

Für 99% aller Dateien die man so bewegt stellt die Cloud in den USA eher keine Gefahr dar. Denke ich zumindest.
Kommentar ansehen
21.01.2013 16:12 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oder sogar zum Patent angemeldet. Kann auch gut sein.
Kommentar ansehen
21.01.2013 16:50 Uhr von Justus5
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
An die ganzen Dotcom-Kim-Befürworter:
Wollt Ihr wirklich Eure Daten einem Pleitier und rechtskräftig Verurteiltem - wegen Betrugs, (Banden-)Hehlerei, Datenausspähung und Computermanipulation - überlassen?
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
22.01.2013 12:01 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Irgendwer liest immer mit. Hier können es dann weniger (wenn überhaupt).
Kommentar ansehen
22.01.2013 14:35 Uhr von TheUnichi
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
News melden, Minus klicken, weitergehen
Kommentar ansehen
24.01.2013 16:19 Uhr von julekuler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich find das angebot gar nicht so schlecht:
deutscher Anbieter (und damit Datenschutz), genügend Platz und das für umsonst...
und vorbestraft ist da auch keiner :D

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?