20.01.13 18:22 Uhr
 8.437
 

Prognose Niedersachsen-Wahl 2013: FDP zieht fast zweistellig in den Landtag ein

Ob die christlich-liberale Koalition an der Macht bleibt, ist noch strittig. Gewiss ist jedoch, dass die FDP mit einem Überraschungsergebnis einzieht. Fast zehn Prozent der Niedersachsen stimmten für die Liberalen.

Die Linkspartei und PIRATEN liegen bei zwei bis drei Prozent, werden also ganz sicher nicht in den Landtag kommen.

Die Wahlbeteiligung ist im Vergleich zu 2008 etwas angestiegen. 2008 lag sie bei 57,7 Prozent, dieses Jahr sind es über 63 Prozent, die ihre Stimme abgaben.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Politik / Inland
Schlagworte: FDP, Wahl, Prognose, Niedersachsen, Landtag
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

58 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2013 18:30 Uhr von Borgir
 
+61 | -8
 
ANZEIGEN
Unfassbar.....haben die vor den Wahlen Drogen ausgegeben?
Kommentar ansehen
20.01.2013 18:30 Uhr von Bildungsminister
 
+59 | -9
 
ANZEIGEN
Habs grade mit Erschrecken gesehen...

Das zeigt einfach mal wieder, dass Prognosen für´n Popo sind, und dass die Menschen einfach nicht lernen. Egal wie sehr ihnen zugesetzt wird, sie wählen am Ende doch wieder gleich. Ich kann das einfach nicht verstehen. Ich meine bei dieser Wahl wäre alles besser gewesen als die FDP. Trotzdem kommen sie auf +-10%. Wer macht so etwas?

Wahrscheinlich bin ich schlicht zu dumm um die Logik dahinter zu verstehen. Ja, definitiv zu dumm. Ich glaube ich kümmere mich zukünftig nur noch um meinen Scheiß. Schneckenhaus, und einfach leben. Reden bringt offenbar nichts.

[ nachträglich editiert von Bildungsminister ]
Kommentar ansehen
20.01.2013 18:32 Uhr von johannes1312
 
+46 | -8
 
ANZEIGEN
Wer wählt nur immer wieder die gleichen Versagerparteien?
Kommentar ansehen
20.01.2013 18:33 Uhr von BeyerC
 
+13 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.01.2013 18:35 Uhr von Sonny61
 
+24 | -6
 
ANZEIGEN
Man wählt halt so um an der Macht zu bleiben, ansonsten hätte die FDP keine Chance gehabt und die CDU wäre untergegangen!
Die Politik ist und bleibt ne Hure!
Kommentar ansehen
20.01.2013 18:41 Uhr von BeyerC
 
+22 | -24
 
ANZEIGEN
Was ich gegen "Die Linke" habe? Herz und Verstand.
Einer Partei, in deren Reihen sich beispielsweise ein Hermann Dierkes oder eine Kommunistische Plattform tummelt, bringe ich nicht mehr Sympathie entgegen als beispielsweise der NPD. Scheisse stinkt auch dann nach Scheiße, wenn sie nicht braun, sondern rot ist.
Kommentar ansehen
20.01.2013 18:44 Uhr von Bleissy
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
glaub ich noch nicht hoff ich nicht BITTE BITTE JASS DAS NE ENTE SEIN
Kommentar ansehen
20.01.2013 18:46 Uhr von DrZord
 
+5 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.01.2013 18:49 Uhr von BeyerC
 
+15 | -16
 
ANZEIGEN
Ich muss nicht "Das Kapital" lesen, um die Bejubler und Relativierer von Mauer, Stacheldraht und Schießbefehl für Kacke zu befinden.
Da reicht ein einziger Blick in den Internetauftritt oder sonstige Publikationen der "Kommunistischen Plattform". Deren Geschreibe zum Beispiel über "Die letzten Aufzeichnungen Erich Honeckers" liest sich wie das, was man auf neonazistischen Seiten an Abgefeiere zu Rudolf Hess liest.

[ nachträglich editiert von BeyerC ]
Kommentar ansehen
20.01.2013 19:02 Uhr von Holzhacker Joe
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollten wir vor der nächsten Wahl besser mal das Volk austauschen ...
Kommentar ansehen
20.01.2013 19:04 Uhr von sannifar
 
+10 | -18
 
ANZEIGEN
@hoenipoenoekel

Kannst du mir ein kommunistisch regiertes Land nennen, in dem es KEINE Menschenrechtsverletzungen gibt, welche die (kommunistische) Staatsführung zu verantworten hat? Ich möchte lediglich eine Antwort auf diese Frage. Kindergartengerechtes "die anderen haben aber auch" zählt für mich nicht dazu.
Kommentar ansehen
20.01.2013 19:04 Uhr von evildeeds
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
warum nur?!?
Kommentar ansehen
20.01.2013 19:12 Uhr von architeutes
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
Es ist schon sehr verwunderlich ,das hier einige sich "nicht" mit einer freien Wahl abfinden können. Egal wie jeder für sich entscheidet, muß er sich doch der Mehrheit beugen.Alles andere hatten wir schon.
Kommentar ansehen
20.01.2013 19:14 Uhr von opportunity
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
@sannifar

Kannst du mir überhaupt ein kommunistisch regiertes Land nennen?
Kommentar ansehen
20.01.2013 19:15 Uhr von BastB
 
+9 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.01.2013 19:22 Uhr von sannifar
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
@oppurtunity

In der "Volksrepublik" China regiert beispielsweise die Kommunistische Partei Chinas.
Kommentar ansehen
20.01.2013 19:22 Uhr von Baststar
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
BastB ich hab dir Minus gegeben und ich bin aus Niedersachsen -.-
Kommentar ansehen
20.01.2013 19:24 Uhr von ThomasHambrecht
 
+14 | -11
 
ANZEIGEN
ich sage mal was provokatives - auch wenn ich die FDP nicht leiden mag:
Nicht jeder ist ein Looser, sondern hat Geld, ein Häuschen und einen tollen Job. Und diese Leute wählen CDU und FDP, damit das auch weiterhin so bleibt.


[ nachträglich editiert von ThomasHambrecht ]
Kommentar ansehen
20.01.2013 19:27 Uhr von magnificus
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Wie in aller Herrgott schafft es die Sch* FDP immer wieder?!
An mangelnden Alternativen kann es ja nicht liegen. Das Problem ist auch die erschreckend niedrige Wahlbeteiligung. Wer nicht wählt, wählt den falschen.................Weg.
Hoffentlich ist das nicht wegweisend für die BTW.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
20.01.2013 19:34 Uhr von Ich_denke_erst
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.01.2013 19:41 Uhr von Gandalf_1
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
@ sannifar:

Die "Kommunistische Partei Chinas" ist so wenig kommunistisch wie die FDP liberal oder die CDU christlich.

Ich habe jetzt keine Lust über das für und wider von Kommunismus zu schreiben, aber wirklichen Kommunismus gab es meines Wissens nie auf der Welt (ich glaub es gab mal ein experiment was aber nicht funktioniert hat)

Der Kommunismus ist besser als sein Ruf, nur nicht durchführbar weil er zu ideologisch ist.

Idioten, die sich zu Gruppen zusammen finden und Mist erzählen gibt es in jeder Partei. Wichtig ist nur wie ernst die innerhalb dieser partei genommen werden. Die Linken die ich kenne (ja ich stehe denen nahe bin aber selber kein Parteimitglied aus verschiedenen Gründen) halten jedenfalls nichts vom Mauerbau oder glorifizieren die DDR. Sie lehnen Menschenrechtsverletzungen entschieden ab und sie hinterfragen eben genauso kritisch wie es jeder machen sollte, dazu gehört auch sich über Argumente der Gegenseite zu informieren. Das sind zumindest meine erfahrungen, daran kann ich ersteinmal nichts schlimmes finden.

[ nachträglich editiert von Gandalf_1 ]
Kommentar ansehen
20.01.2013 19:49 Uhr von sannifar
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.01.2013 19:51 Uhr von Michael7
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Warum wundern sich Alle, dass die FDP so oft die 5 %-Hürde schafft?

Mich wundert das nicht. Guckst Du.....

Man nehme Wohngebiete mit "sozialen Sprengstoff". Also hohe Arbeits- und Perspektivlosigkeit. Dann sieht man auf die Wahlbeteiligung von nicht einmal 60 %. Das Kuriose. Bei den letzten Wahlen hat die FDP auch in diesen Gebieten die 5-Prozent-Hürde geschafft. Wie geht das denn ??

Ganz einfach. FDP-Wähler gehen alle zur Wahl. Da zählt jede Stimme. Der resignierende Hartz4-Empfänger oder Mindestlöhner sagt aber oft:"Leck mich am Ar..., Die da oben machen ja doch was Sie wollen!"

Dabei gibt es in unserer Demokratie nur an der Wahlurne die absolute Gleichheit. Da kann einer Manager oder Bankdirektor sein. Scheißegal. Er hat nur eine Stimme. Nur diese Gruppe geht geschlossen zur Wahl !! Für Sie ist die "Leck-mich-am-Arsch-Einstellung" der Unterschicht das Beste was passieren kann.

Also liebe Nichtwähler. Geht wählen und denkt nicht so oft:"Die machen ja doch was Sie wollen!" Damit gebt Ihr bei jeder Wahl genau diesen Interessengruppen einen Freibrief ihren Mist weiter zu machen.

Wählt. Dann ist die Chance auch größer, dass 8 Millionen Niedriglöhner, Aufstocker, Leiharbeiter und befristet Beschäftigte mehr Gehör erhalten.

Erst wenn Regierungsstühle wackeln werden soziale Parteien wieder sozialer und christliche Parteien wieder christlicher.
Kommentar ansehen
20.01.2013 19:58 Uhr von Humpelstilzchen
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Der gesunde Menschenverstand ist nur eine Anhäufung von Vorurteilen, die man bis zum 18. Lebensjahr erworben hat.

Albert Einstein
Kommentar ansehen
20.01.2013 20:01 Uhr von Gandalf_1
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Hat sich erledigt. DocMoi und Honigpoekel haben alles wichtige dazu bereits geschrieben.

[ nachträglich editiert von Gandalf_1 ]

Refresh |<-- <-   1-25/58   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht