20.01.13 16:47 Uhr
 208
 

3D-Technik vom Film wird in Krankenhaus eingesetzt

Im Robert-Bosch-Krankenhaus in Stuttgart wird eine neue 3D-Technik eingesetzt, welche hoch präzise Full-HD-Bilder aus dem Bauchraum erstellt und somit die Eingriffe für die Ärzte noch präziser und einfacher gestaltet.

Somit haben Operateure erstmals eine räumliche Darstellung während der Operation, was es bisher so noch nicht gegeben hat. Allerdings müssen sie, ähnlich wie bei einem 3D-Fernseher mit Polarisations-Brillen arbeiten, um die Darstellung während der Operation sehen zu können.

Pressesprecherin Martina Amrhein erklärt, dass es sich dabei, um dieselbe Technik handelt, welche auch in der Filmproduktion zur Erstellung von 3D-Bildern genutzt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Film, Krankenhaus, Technik, 3D
Quelle: www.stuttgarter-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko
Evolutionsbiologe züchtet Füchse zu handzahmen Haustieren um