20.01.13 16:47 Uhr
 217
 

3D-Technik vom Film wird in Krankenhaus eingesetzt

Im Robert-Bosch-Krankenhaus in Stuttgart wird eine neue 3D-Technik eingesetzt, welche hoch präzise Full-HD-Bilder aus dem Bauchraum erstellt und somit die Eingriffe für die Ärzte noch präziser und einfacher gestaltet.

Somit haben Operateure erstmals eine räumliche Darstellung während der Operation, was es bisher so noch nicht gegeben hat. Allerdings müssen sie, ähnlich wie bei einem 3D-Fernseher mit Polarisations-Brillen arbeiten, um die Darstellung während der Operation sehen zu können.

Pressesprecherin Martina Amrhein erklärt, dass es sich dabei, um dieselbe Technik handelt, welche auch in der Filmproduktion zur Erstellung von 3D-Bildern genutzt wird.


WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Film, Krankenhaus, Technik, 3D
Quelle: www.stuttgarter-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?